Picknick in der grünen Heimat

Ihre Heimatstadt liegt ihnen zu Füßen. Sie lassen den Blick über Bad Nauheim schweifen und genießen den Ausblick. Oben auf dem Johannisberg sind Patricia Mayer und ihre Tochter Lisa gerne. Sie sind oft zusammen unterwegs, in der Stadt, im Wald, im Kurpark. Es fühlt sich für sie wie Urlaub an, wenn sie auf dem Holzdeck am Großen Teich sitzen, die Gänse und Enten auf dem Wasser beobachten und über dies und das sprechen. Auch die Waldteiche sind ein Ort, an dem sie gerne Zeit verbringen. Sie haben am Ufer sogar schon Wasserschildkröten gesehen. Die sonnten sich – wahrscheinlich hatte jemand die Tiere ausgesetzt. Früher, als Lisa noch klein war, ist die ganze Familie regelmäßig mit dem Bollerwagen zur Skiwiese gefahren und hat dort im hohen Gras gepicknickt. Erlebnisse, die sie nie vergessen werden.

Wahre Heimatliebe

Beide sind in Bad Nauheim geboren. Patricia Mayer hat nie woanders gewohnt. Nur einmal war sie etwas länger von ihrer Heimat weg, als sie nach ihrer Ausbildung alleine acht Wochen durch die Türkei reiste. Tochter Lisa war für ihr Sportpsychologie-Studium zwischenzeitlich nach Göttingen und Halle an der Saale gezogen. Später zog es sie wieder zurück in ihre Heimatstadt. Aktuell arbeitet die junge Psychologin in einer Bad Nauheimer Reha-Klinik und betreut ehrenamtlich als Mentalcoach die U17-Mannschaft der Roten Teufel Bad Nauheim. Patricia Mayer hat im nächsten Jahr 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Bad Nauheim. Die 56-Jährige hat Verwaltungsfachangestellte gelernt, seit sieben Jahren arbeitet sie als Frauenbeauftragte. Lange pausiert hat sie nach der Geburt ihrer Kinder nicht. Das war der Flexibilität ihrer Arbeitgeberin zu verdanken: Ihr Mann arbeitete als Pilot und als sie damals seinen Flugplan vorlegte, wurden ihre Arbeitszeiten angepasst und sie durfte teilweise im Home Office arbeiten.

Starker Familienzusammenhalt

Patricia Mayer hat immer viel mit ihren Kindern unternommen, mit ihnen gespielt und gelacht, gebastelt und gesungen. Lisa kann die Texte der Kinderlieder von früher immer noch und wenn sie im Wald unterwegs ist, kann sie viele Baum- und Vogelarten benennen. Die heute 28-Jährige weiß zu schätzen, was sie von ihrer Mutter mitbekommen hat. Generell ist in der Familie Mayer der Zusammenhalt groß. Jedes Jahr reisen Mutter Patricia, Vater Michael und die erwachsenen Töchter Lisa und Johanna gemeinsam in den Urlaub. Johanna lebt zwar in München, aber sie besuchen sich, so oft es geht. Lisa besucht ihre Eltern wöchentlich und natürlich auch am Muttertag. Dann schenkt sie Mutter Patricia immer deren Lieblingsblumen. Dieses Jahr sind weiße Pfingstrosen ihre Favoriten.


Bad Nauheims beste Picknick-Spots

Berg, Tal, Teich – Bad Nauheims Stadtlandschaft ist abwechslungsreich und bietet tolle Picknickplätze: auf der Skiwiese, am Goldsteinturm mit Blick zum Johannisberg, die Waldhütten und viele mehr. Was sind Eure liebsten Picknick-Spots? Zeigt sie uns auf youtube, Facebook oder auf Instagram unter den Hashtags #ENTDECKEdeinBADNAUHEIM und #kurstadtliebe.

Bad Nauheim Blog: StadtGeschichten
Autorin: Katharina Wagner


1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben

  1. Ursula Bürst
    Auch die Erbwiesen in Niedermörlen kann man dazu zählen. Ein wunderschöner Grillplatz ohne große Wanderung zu erreichen.
    Leider total verdreckt, ungepflegt und ein DIXI-Klo das seit Wochen nicht mehr ausgetauscht wurde. So ein Zustand ist unhaltbar. Da die Stadt Bad Nauheim dafür auch noch Geld kassiert, schäme ich mich dafür.

    Schdae
    Ursula Bürst