Waldstück mit grün blühenden Laubbäumen, durch das ein schmaler Waldweg führt. Rechts und links von diesem wächst wilder Bärlauch. | © Magistrat

Die heilende Kraft des Waldes

Erfahren Sie Genesung und Erholung in unserer grünen „Arztpraxis“.

Heilwald

In Bad Nauheim liegt der erste zertifizierte Heilwald in Hessen. Dieser bietet optimale Bedingungen für Waldbaden und Waldtherapie.

„Ich gehe mal in den Wald – baden!“ Klingt erstmal komisch, ist aber mittlerweile ein zunehmender Gesundheitstrend. Der japanische Begriff für Waldbaden lautet „Shinrin Yoku“ und heißt frei übersetzt so viel wie „Eintauchen in die Waldatmosphäre“. Beim Waldbaden geht es darum, die besondere Natur des Forstes mit allen Sinnen wahrzunehmen – das Riechen der frischen Waldluft, das Rauschen der Blätter in den Baumkronen, das Spüren von Baumrinde, Moos und Waldboden, das Sehen des satten Grüns oder des bunten Herbstlaubs. Achtsamkeit, Konzentration auf die eigenen Empfindungen und Entspannung stehen im Vordergrund, feste Regeln gibt es nicht.

 

Die Waldumgebung hat nachweislich einen positiven Effekt auf die Gesundheit: So wirkt zum Beispiel die feuchte, schadstoffarme Luft wohltuend auf die Atemwege; die natürlichen Farben Grün und Braun wirken beruhigend und vermitteln Behaglichkeit, Sicherheit und Wärme. Auch die pflanzlichen Boten- und Duftstoffe in der Luft, sogenannte Terpene, haben eine entspannende Wirkung. Bewiesen ist, dass ein Aufenthalt im Wald den Blutdruck innerhalb einer halben Stunde maßgeblich senkt, die Sauerstoffaufnahme steigert und den Puls beruhigt. Der Wald besitzt also eine natürliche Heilkraft, welche die Genesung bei psychischen oder körperlichen Erkrankungen unterstützen kann.

 

Was einen Wald zum Heilwald macht

 

Was macht einen normalen Wald nun zum Heilwald? Heilwälder sind Waldgebiete, die für eine therapeutische Nutzung für spezielle Indikationen gestaltet sind. Behandlungen von Krankheiten im Wald sind geeignet, das Ausmaß der Beeinträchtigung durch diese Erkrankungen günstig zu beeinflussen (Tertiärprävention), wenn sie durch geschulte Therapeuten begleitetet werden. Chronische Krankheiten können lindernd behandelt werden (Palliation). Um als Heilwald ausgezeichnet zu werden, sind bestimmte Kriterien laut Katalog der „Internationalen Zertifizierungsstelle Heilwald” zu erfüllen. Dazu zählen spezielle forstwirtschaftliche Voraussetzungen sowie Anforderungen in den Bereichen Lokalklima, Infrastruktur, Barrierefreiheit, Wegenetz und therapeutisches Fachpersonal (Quelle und weitere Informationen siehe www.kur-und-heilwälder.de). Seit Dezember 2023 erfüllt ein Teil des Bad Nauheimer Stadtwalds diese besonderen Kriterien und ist damit der erste zertifizierte Heilwald in Hessen.

 

Waldbaden und Therapieangebote im Heilwald

 

Der Heilwald liegt innerhalb des Stadtwalds auf dem Johannisberg und geht etwas über das Gebiet der Skiwiese hinaus. Die Infrastruktur des Waldgebiets wurde hinsichtlich Sicherheit, Aufenthaltsqualität und therapeutischer Nutzung ausgebaut und bietet verschiedene Einrichtungen und Erlebnisstationen: ergonomische Panoramaliegen, einen Feetnesspfad (Barfußpfad) mit verschiedenen Untergründen, ein Waldbadezimmer mit Ruheliegen, Hängematten und Badewanne, einen Waldbadenpfad mit 12 Stationen, ein Netzwerk von Rettungspunkten, zahlreiche Sitzbänke sowie drei ganzjährig geöffnete Komposttoiletten (eine davon barrierefrei).

 

Ansprechpartner für die therapeutischen und präventiven Angebote sind die Bad Nauheimer Kliniken und Kooperationspartner, die weiter unten auf der Seite aufgeführt sind.


Der Heilwald in Zahlen

0 Hektar


So groß ist die Fläche des Heilwalds, dessen Herz die Skiwiese ist. Die Gesamtfläche des Stadtwaldes beträgt rund 248 Hektar.

0 Bäume


So viele denkmalrelevante Bäume gibt es im Heilwald. Diese weisen besondere Eigenschaften auf wie z. B. ein ungewöhnlich hohes Alter, Wuchs oder ortsbildprägendes Aussehen.

0 Sitzbänke


Bis Ende 2024 wird die Anzahl der Sitzbänke im Gebiet des Heilwalds auf insgesamt 80 an der Zahl aufgestockt. Dazu gehören auch erhöhte Bänke, die mehr Sitzkomfort bieten.

Erlebnisstationen

Verschiedene Stationen im Heilwald laden zum Waldbaden ein. Die Orte sind ausgeschildert und frei zugänglich.

Auf einer Waldfläche stehen zwei Hängematten sowie zwei Liegen und eine Badewanne, die aus Baumstämmen geschnitzt wurden. | © Magistrat
Auf einer Waldfläche stehen zwei Hängematten sowie zwei Liegen und eine Badewanne, die aus Baumstämmen geschnitzt wurden. | © Magistrat

Waldbadezimmer

Im Waldbadezimmer gibt es Ruheliegen und Hängematten. Hier können Sie entspannen und die Atmosphäre des Waldes auf sich wirken lassen. Für ein noch intensiveres Sinneserlebnis steht eine Holzbadewanne zur Verfügung, die mit Laub oder Baumfrüchten gefüllt werden kann.
Standort anzeigen
Junge Frau mit braunen Haaren lehnt ihren Rücken an einen Baumstamm und blickt nach oben. | © Magistrat
Junge Frau mit braunen Haaren lehnt ihren Rücken an einen Baumstamm und blickt nach oben. | © Magistrat

Waldbadenpfad

Achtsamkeitstraining, Ruhe-Insel, Hörerlebnis und mehr – auf dem Pfad mit 12 Stationen probieren Sie das Waldbaden selbstständig aus anhand von Sinnes- und Meditationsübungen.
Standort anzeigen
Barfußpfad mit verschiedenen Untergründen und einem Holzgeländer mitten im Wald. | © Magistrat
Barfußpfad mit verschiedenen Untergründen und einem Holzgeländer mitten im Wald. | © Magistrat

Feetnesspfad

Der Pfad bietet verschiedene Untergründe, die beim Barfußlaufen die Motorik und Sensorik trainieren, z. B. Holzschnitze, Kopfsteinpflaster, Natursteine, Holzbohlen und Rundhölzer. Feetness ist eine eingetragene Marke der Stadt Bad Nauheim.
Standort anzeigen
Große Holzliege auf einer Lichtung am Waldrand. Der Himmel ist bewölkt. | © Magistrat
Große Holzliege auf einer Lichtung am Waldrand. Der Himmel ist bewölkt. | © Magistrat

Panoramaliegen

Oberhalb der Skiwiese stehen ergonomische Panoramaliegen. Von hier aus können Sie die grüne Aussicht genießen und bei entsprechendem Wetter Sonnenlicht tanken.
Standort Liege 1 anzeigen Standort Liege 2 anzeigen

Lage & Standorte im Überblick

Der Heilwald liegt innerhalb des Stadtwalds auf dem Johannisberg und umfasst in etwa das Gebiet der Skiwiese.

Kooperationspartner & Angebote

Entdecken Sie Freizeit-, Ausbildungs- und Therapieangebote unserer Kooperationspartner.

Go! Outside by Isabel Hagedorn
Waldbaden
Geführte Waldbaden-Touren mit medizinisch-therapeutischer Wald- und Naturgesundheitstrainerin an der Bad Naueimer Skiwiese.
Zur Webseite
Deutsche Akademie für Waldbaden & Gesundheit
Waldbaden
Kurse zum Thema Waldbaden sowie Ausbildung zum/r Kursleiter/in für Waldbaden in ganz Deutschland.
Zur Webseite
Fitness im Wald by Ralph Filp
Waldbaden
Waldbaden, Waldwanderungen und Fitnesskurse im Bad Nauheimer Wald.
Zur Webseite
Tourist Information Bad Nauheim
Waldbaden
Monatliche Waldbaden-Führung während der Saison von Mai bis Oktober im Bad Nauheimer Wald.
Zur Anmeldung
Hella Boysen Coaching
Natur-Resilienz-Training
Resilienztraining im Wald für mehr Belastbarkeit und Lebensqualität im Alltag.
Zur Webseite
Burghof-Klinik
Waldtherapie
Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie inkl. Waldtherapie (nur bei stationärer Behandlung).
Zur Webseite
Kurpark-Klinik
Waldtherapie
Zentrum für medizinische Rehabilitation mit Fachkliniken für Urologie, Orthopädie und Innere Medizin inkl. Waldtherapie (nur bei stationärer Behandlung).
Zur Webseite
Median-Klinik am Südpark
Waldtherapie
Rehabilitationsklinik mit Fachabteilungen für Innere Medizin/Kardiologie, Psychosomatik und Orthopädie inkl. Waldtherapie (nur bei stationärer Behandlung).
Zur Webseite

Gut zu wissen

Hilfreiche Infos für Ihren Aufenthalt im Heilwald

parken

Wer mit dem Auto anreisen möchte, parkt am besten auf dem Parkplatz Weberhütte, Johannisberg, oder dem Parkplatz am Eisstadion,

Nördlicher Park 17.

 

Standorte Parkplatz Weberhütte →
 

Standort Parkplatz am Eisstadion →

Anreise mit dem Bus

Fahren Sie vom Bad Nauheimer Bahnhof mit der Linie 12 des Stadtbusses bis zur Haltestelle „Skulpturenpark”. Von dort aus sind es nur noch ca. 550 Meter Fußweg bis zum Heilwald.

 

Fahrroute anzeigen →

Öffentliche Toiletten

Im Heilwald gibt es drei ganzjährig geöffnete Komposttoiletten. Diese liegen in der Nähe der Weberhütte, der Wilbrandhütte und des Skulpturenparks. Die Toilette am Skulpturenpark ist barrierefrei.

 

Standorte anzeigen →

Rettungspunkte

Ein Netzwerk aus Rettungspunkten sorgt für Sicherheit: Verteilt im Waldgebiet befinden sich vier gekennzeichnete und ausgeschilderte Standorte, an denen Notrufe abgesetzt werden können.

 

Standorte anzeigen →

Einkehren

Ganz in der Nähe des Heilwaldes  befindet sich das Restaurant Johannisberg, das fünf Tage in der Woche zur Einkehr einlädt. Die Außenterasse bietet einen spektakulären Ausblick auf die Wetterau. 

 

Zur Webseite


Wir helfen Ihnen gerne weiter

Anna Redmann | © Magistrat

Anna Redmann

Kur- und Servicebetrieb

+49 (0) 6032 343-601 +49 (0) 6032 343-650 heilwald@bad-nauheim.de Hohe Straße 19

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen