Kita Schwalheim | © Magistrat

„Pusteblume“

Kindertagesstätte

Kindertagesstätte „Pusteblume“

Herzlich willkommen in der Kita Pusteblume!

HERZLICHE WILLOKOMMEN – DOZINE`DOBBRY – BUON GIORRNO – DOBAR DAN – GOOD DAY – IYI GÜNLER so und noch mehr vielfältige Sprachen hört man in unserer Kita.

Vielfalt mitten im schönsten Stadtteil Bad Nauheims inmitten von viel Grün und am Fluss Wetter und dem großen Schwalheimer Wasserrad befindet sich unsere Kindertagesstätte „Pusteblume“.

Mittendrin im Stadtteil ist alles im Fluss und so auch in unserer Kita. Seit 1972 werden zukunftsweisende Konzepte weiterentwickelt.

Wir – das Team der Kita verstehen uns als Wegbegleiter und Zukunftsgestalter. Wir nutzen den hessischen Bildungs- und Erziehungsplan als Pfeiler der Arbeit. Situationsansatz und Projektarbeit nehmen wir als Arbeits- und Denkansatz kontinuierlich Bildungs- und Lernbedürfnisse der Kinder an die heutigen Anforderungen zielgerichtet anzupassen.

Für uns bedeutet Bildung, dass das Kind seine Umwelt aktiv erfasst und seine Lernerfahrungen ko-konstruktiv mitgestaltet. In positiver Lernatmosphäre fördern und unterstützen wir die Kinder entsprechend ihres individuellen Entwicklungsstandes.

Vielfältige Spiel- und Lernbereiche in den unterschiedlichen Räumen, sowie das große Außengelände fördert und unterstützt die Kinder in ihrem Spiel- und Forschertrieb. Es ermöglicht kreative, anregende und bewegungsaktive Spielaktionen.

Die Chancen einer vielfältigen Gesellschaft nutzen wir als Ressource für Kooperationen und Netzwerke. Unser Ziel ist es die Kita stetig als Ort der Begegnung und Vielfalt für Alle und als Bildungs- und Lernort für kleine Menschen weiterzuentwickeln.

Seien Sie willkommen und lernen Sie die Kita „Pusteblume“ kennen.

0 Kinder


in der Kita

0 Kinder


in der Krippe

öffnungszeiten

Kita: 7:15 Uhr - 16:00 Uhr

Krippe: 7:15 Uhr - 16:00 Uhr

adresse

Am Rad 4

61231 Bad Nauheim

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Elke Ries | © Magistrat
Elke Ries
Kindertagesstätte „Pusteblume“
+49 (0) 6032 711 42 kita.schwalheim@bad-nauheim.de Am Rad 4
Katja Werner | © Magistrat
Katja Werner
Kindertagesstätte „Pusteblume“
+49 (0) 6032 711 42 kita.schwalheim@bad-nauheim.de Am Rad 4

Schwerpunkte

Der Bildungs- und Erziehungsplan bietet Pfeiler und das Fundament der Arbeit unserer Kita. Mit diesem Fundament arbeiten wir in den Schwerpunkten unserer Kitaarbeit.

1. Orientierungspunkte

Orientierungspunkte finden die Kinder in einem Tagesablauf, der wiederkehrende Strukturen in der Stammgruppe beispielsweise mit Erzählkreisen und gemeinsamen Mahlzeiten ermöglicht. Zudem werden unsere Kinder aktiv ermuntert ihre Interessen und Bedürfnisse nach Angeboten, Spielpartnern und Räumen mit eigenen Entscheidungen bewusst zu wählen.

Basis bietet die halboffene Gruppenarbeit, die unseren Kindern ermöglicht, sich in einer festen Gruppe zugehörig zu fühlen, aber auch eigenen Spielraum bietet. Das bedeutet in unserem Haus, dass die Kinder Ihre Spielpartner, Spielbereiche und Spielaufenthaltsdauer selbst, in Räumen mit unterschiedlichen Erfahrungsfeldern wählen. Wir ermuntern die Kinder mit eigenen Entscheidungen bewusst umzugehen.

Unsere kleinen Menschen entscheiden, an welchen Aktionen und Projekten sie teilnehmen möchten. Unsere Erzieher*innen können daher ihre speziellen Kompetenzen immer wieder anderen Kindern zur Verfügung stellen. Die drei Kindergartengruppen sind zudem in vier Stammgruppen aufgeteilt, um so noch individueller in positiver Atmosphäre die Kinder in ihren Stärken und gemäß ihres Entwicklungsstandes zu fördern.

2.  U3

Unsere Kleinsten mittendrin im Haus in einem hellen Raum- einer überschaubaren Umgebung-, welche Sicherheit bietet, um sich in der großen Kita zurechtzufinden. Hier ist es uns wichtig, dass unsere Kleinen in einer entspannten Atmosphäre soziales Miteinander erleben, Selbständigkeit erlangen und sichere Beziehungen aufbauen.

3. Übergänge

Übergänge von Zuhause in die Kita, von der U3 Gruppe in die Kitagruppe und zum Übergang von der Kita in die Schule werden in unserer Kita mit wertschätzendem, positivem Blick auf die individuelle Persönlichkeit und die Entwicklung der uns anvertrauten Kinder strukturiert und bedürfnisorientiert gestaltet. Beim Start in die Kita ob U3 Krippengruppe oder Kindergartengruppe begleitet ein Elternteil das Kind. Nach einem festgelegten Start -Tag wird die Eingewöhnung individuell partnerschaftlich mit den Eltern durchgeführt. Sehr selbstständig und selbstbewusst gestalten unsere Kinder den Übergang von der U3 in die Kita gemeinsam mit ihren Bezugserzieher*innen. Bei vielen positiven Übergangserfahrungen ist der Schritt in die Schule für unsere Kinder sehr leicht zu bewältigen. Dies wird unterstützt durch Ko-Konstruktion mit der Grundschule und viele Projekte unter dem Gesichtspunkt der BEP Lupe im letzten Kitajahr.

4. Erziehungspartnerschaf

Erziehungspartnerschaft bedeutet für uns die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Familien der uns anvertrauten Kinder, mit dem Blick auf deren Wohl. Grundlage sind Dialog, Kommunikation und die wechselseitige Anerkennung der Kompetenzen. Eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit und die Eltern als Experten ihrer Kinder sind uns wichtig, um die Kinder individuell begleiten zu können. Das Feedback der Eltern schätzen wir, um gemeinsame und zufriedenstellende Lösungen zu entwickeln.

5. Partizipation

Partizipation geschieht in unserem Kindergartenalltag im täglichen Umgang miteinander, Kinder wählen Angebote, Spielorte oder Spielpartner aus. Wir trauen ihnen etwas zu und binden sie in Entscheidungsprozesse ein, wie bei der Gestaltung eines Projekts oder Ideensammlungen und Vorschläge zur Gestaltung des Gruppenraums. Hier bieten wir den Kindern die erste Möglichkeit, bei Abstimmungen demokratische Prozesse zu erleben. Partizipation auf der Ebene der Erwachsenen bedeutet auch hier Beteilung in Alltagsprozessen und respektvollem Miteinander zur Entwicklung gemeinsamer Lösungen.

6. Inklusion/Integration

Inklusion/Integration heißt in unserer Kita, alle gehören dazu, egal was jemand braucht um mitzumachen. Eine Bereicherung ist für uns der Umgang mit Gemeinsamkeiten, individuellen Unterschieden und soziokultureller Vielfalt wahrzunehmen, wertzuschätzen und soziale Lernprozesse anzuregen. Integrationsmaßnahmen sind zudem in unserer Kita ein besonderes Angebot für Kinder, die eine zusätzliche Förderung oder Aufmerksamkeit benötigen um mitzumachen. Spezielle Maßnahmen werden durch zusätzliche Personalstunden und interdisziplinäre Zusammenarbeit unterstützt.

7. Sprachentwicklung

Sprachentwicklung als Schlüsselqualifikation der Bildungsprozesse geschieht im sozialen Kontakt unserer Kinder mit ihren konstanten Bezugspersonen, bei den Themen, welche die Kinder berühren und im Zusammenhang mit Handlungen, die für die Kinder einen Sinn ergeben. Wir unterstützen unsere Kinder durch gute sprachliche Begleitung im Alltagsgeschehen und setzen zudem Materialien ein, die Kinder neugierig machen sich sprachlich zu äußern.

8. Projekt Hörclub „Lilo Lausch – Zuhören verbindet“

Projekt Hörclub „Lilo Lausch – Zuhören verbindet“ ist ein Programm zur Förderung der Zuhör- und Sprachbildung von Kindern. Die Vielfalt der Sprachen wird dabei als Chance zur sprachlichen Bildung im Alltag und für die Zukunft in einer interkulturellen Welt begriffen. In unserer Kita sind unterschiedliche Erzieherinnen besonders qualifiziert. Zuhör- und Sprachbildung finden in allen Prozessen unseres Kindergartenalltags statt. Mit diesem Projekt bieten wir zudem besondere Aufmerksamkeit und Förderung für eine Kleingruppe unserer Kinder.

9. Projekt „Frühstart“

Projekt „Frühstart“ knüpft als ein weiterer Baustein mit der Förderung sprachlicher Kompetenzen und interkultureller Arbeit wertschätzend an. Durch die Möglichkeiten als Kooperationspartner bekommen wir in unserer Kita immer wieder Impulse für unsere Arbeit. Interkulturelle Arbeit bedeutet insbesondere bei uns, dass sich Menschen mit unterschiedlicher Herkunft in einem dynamischen Prozess konkret einbringen, ob bei mehrsprachigen Vorlesen, in Erzählkreisen oder im Garten Café.

10. Projekt „Kita macht Musik“

Projekt „Kita macht Musik“, mit diesem besonderen Konzept macht die Musikschule Bad Nauheim ein qualifiziertes Bildungsangebot für alle Kinder in unserer Kita. An einem Vormittag werden unter fachpädagogischer Leitung in Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen in mehreren Kleingruppen Grunderfahrungen des aktiven musikalischen Gestaltens vermittelt.

11. KIKS UP

KIKS UP als ganzheitliches Präventionsprogramm bietet für die Kinder Projekte zur Bewegungs- und Ernährungsbildung und den kindorientierten Maßnahmen des Projektes Papilio, um eine positive Persönlichkeitsbildung weiterzuentwickeln. Für die Erzieherinnen bieten Qualifizierungsmaßnahmen Möglichkeiten zur Evaluation.

12. Wir bilden aus

Wir bilden aus: Hier entwickeln wir im Moment ein für unsere Kita passgenaues Konzept, um Auszubildende und Praktikant*innen in professioneller Weise zu begleiten und Ihnen Fachwissen praktisch und mit Freude zu vermitteln.

13. Beobachtung/Dokumentation/Portfolio

Beobachtung/Dokumentation/Portfolio Wir folgen dem Weg der Kinder unter dem Motto „Schatzsuche statt Fehlerfahndung“. Durch systematische Beobachtung und Dokumentation können wir Entwicklungsverläufe erkennen und die Entwicklung empathisch unterstützen. Daher ist es uns möglich, für unsere Kita-Eltern wertschätzende Bildungsdokumentationen in Form von Elternbriefen zu erstellen. Das individuelle Portfolio jedes Kindes enthält in unserer Kita wertvolle Schätze wie Lerngeschichten, Fotodokumentationen, wertvolle Bilder. Die Kinder füllen ihre Portfolioordner mit den Dingen, die für sie wertvoll erscheinen.

Alle unsere Schwerpunkte befinden sich in einen dynamischen Prozess, dabei konzentrieren wir uns auf die Stärken der Kinder, bieten ihnen Herausforderungen, unterstützen sie bei Themen die für sie bedeutungsvoll sind und fordern sie auf ihren Alltag selbst mitzugestalten.

Wichtig ist uns, unsere Kita immer wieder transparent zu vernetzen. Dabei verstehen wir uns als Ansprechpartner und Kommunikationsort.

Reflexion und Flexibilität bei der Gewichtung der Schwerpunkte und Neuausrichtungen auf aktuelle Veränderungen und Notwendigkeiten, machen das Leben der kleinen und großen Menschen in der Kita Pusteblume spannend.

Team

Wir verstehen unter Teamarbeit reflektierte, partnerschaftliche Zusammenarbeit, die im Rahmen gegenseitigen Sich- Akzeptierens die beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse jedes einzelnen Mitarbeiters konstruktiv nutzt. Durch die gemeinsame Anstrengung, Entwicklung von Zielen und die Identifikation mit der Einrichtung entsteht ein Synergieeffekt.

kita-voranmeldung

Hier können Sie ihren Betreuungswunsch für die Kita- und Krippenbetreuung in einer Bad Nauheimer Betreuungseinrichtung anmelden.
Jetzt anmelden
Kita Gebühren | © pixabay

Kita-Gebühren

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu unseren Gebühren. Auch Module können hier umgebucht werden.
mehr zu den Kita-Gebühren

downloads

Kita-Flyer "Pusteblume"
352.51 KB

Die Stadt Bad Nauheim als Arbeitgeber