Stoppok: Teufelsküche | © Sebastian Niehoff

Stoppok: Teufelsküche

Sommer-Reihe

Konzerte 20:00 Uhr
22. August 2024

Energiekrise. Welche Energiekrise? Stoppok war, ist und bleibt eine Ausnahmeerscheinung auf der Bühne – ein Meister des magischen Moments. Der Hamburger mit der Ruhrpott-Prägung liebt die Energie des authentischen Augenblicks, er mag’s live und lebendig, er ist ein hinreißender Entertainer und einmaliger Singersongwriter, wie es ihn in diesem Lande kein zweites Mal gibt. Risiko und Spontanität zeichnen ihn aus, aus Konzertsälen werden Intensivstationen voller Überraschungen und Improvisation.

Mit seinem 20. Studioalbum gerät Stoppok nun in „Teufelsküche“ (Glitterhouse). Es ist angerichtet:
Nach seinem jüngsten Chart-Erfolg „Jubel“ (das Album stieg zu Beginn der Pandemie 2020 auf Platz 4 der deutschen Charts ein) präsentiert Stoppok mit seiner souveränen Band die neuen Songs jetzt auf Tournee. „Teufelsküche“ ist ein kraftvolles Statement geworden, oszillierend
zwischen Reverenzen an Dylan und Solomon Burke, analog und direkt eingespielt. Stoppoks
musikalische Antwort auf die allgegenwärtige Seuche des digitalen Überschminkens. Der Sänger weiß, dass sich Denken und Glückssachen nicht im Wege stehen. Besonders, wenn Mensch und Natur zu erhöhten Temperaturen neigen. Der Weg zur Hölle ist bekanntlich mit guten Vorsätzen gepflastert. Oder mit guten Songs.

Mit seinem 20. Studioalbum gerät er nun in „Teufelsküche“ (Glitterhouse). Es ist angerichtet: Nach seinem jüngsten Chart-Erfolg „Jubel“ (das Album stieg zu Beginn der Pandemie 2020 auf Platz 4 der deutschen Charts ein) präsentiert Stoppok mit seiner souveränen Band die neuen Songs nun auf Tournee. „Teufelsküche“ ist ein kraftvolles Statement geworden, oszillierend zwischen Reverenzen an Dylan und Solomon Burke, analog und direkt eingespielt. Stoppoks musikalische Antwort auf die allgegenwärtige Seuche des digitalen Überschminkens. Der Sänger weiß, dass sich Denken und Glückssachen nicht im Wege stehen. Besonders, wenn Mensch und Natur zu erhöhten Temperaturen neigen. Der Weg zur Hölle ist bekanntlich mit guten Vorsätzen gepflastert. Oder mit guten Songs.

Das Open Air-Konzert ist Teil der Bad Nauheimer Sommer-Reihe, die während der Sommerferien in Hessen jeden Donnerstag stattfindet. Dann treten Weltklassekünstler/innen und Newcomer auf der Freilichtbühne in der Trinkkuranlage auf und sorgen für Urlaubsgefühl im Rhein-Main-Gebiet.

Veranstaltungsort

Trinkkuranlage (Konzertmuschel oder Großer Saal)
Ernst-Ludwig-Ring 1
61231 Bad Nauheim

Veranstalter

Fachdienst Kultur und SportVeranstalterwebseite

Preis

Abendkasse: 46 €
Abendkasse ermässigt: 41 €
Vorverkauf: 36 €
Vorverkauf ermässigt: 31 €
Tickets kaufen

Termine

Datum
Veranstaltungsbeginn
Veranstaltungsende
Einlasszeit
Datum 22. August 2024
Veranstaltungsbeginn 20:00 Uhr
Veranstaltungsende 22:00 Uhr