Nachrichten aus Bad Nauheim

Bad Nauheim unter den Top-Kurorten Deutschlands

Bad Nauheim zählt zu den Top-Kurorten Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer Studie des Nachrichtenmagazins Focus und dem unabhängigen Recherche-Institut MINQ. Die Gesundheitsstadt überzeugt mit medizinischer Kompetenz in Kombination mit guter Infrastruktur und abwechslungsreichen Freizeitangeboten.

Bei der Ermittlung der Top-Kurorte und -Heilbäder unterstützte das unabhängige Recherche-Institut MINQ den Focus. Es untersuchte 352 staatlich anerkannte Heilbäder und Kurorte in Deutschland im Hinblick auf ihre medizinische Versorgung, ihre gesundheitstouristische Infrastruktur und ihr Freizeitangebot. Die Untersuchung basiert unter anderem auf der Auswertung von Patientenumfragen, Antworten der Kurorte und Heilbäder aus Fragebögen sowie Informationen aus Focus-Recherchen. Beispielsweise konnten Patienten im Jahr 2017 in einer groß angelegten Umfrage Empfehlungen für Orte abgeben, mit denen sie besonders positive Erfahrungen gemacht hatten. Mittels eines Online-Fragebogens an die Kurorte ermittelten die Focus Redakteure Daten zur medizinischen Kompetenz, dem Sport- und Freizeitangebot, kurörtliche und medizinische Infrastruktur sowie Therapieangebote und überprüften die Angaben anschließend.

Am Ende schafften es 79 Heilbäder und Kurorte aufgrund ihres überdurchschnittlichen Angebots in die Top-Liste, darunter Bad Nauheim. „Dem medizinischen Angebot unserer Gesundheitsstadt attestierte die Untersuchung ein sehr gut. Neben der überdurchschnittlichen Bewertung der medizinischen Versorgung war die gute kurörtliche Infrastruktur ausschlaggebend für die Einstufung als Top-Kurort“, freut sich Bürgermeister Klaus Kreß über das hervorragende Ergebnis.

Steffen Schneider, Leiter des städtischen Fachbereichs Kur- und Servicebetrieb, ergänzt: „Wir investieren zudem viel in die kurörtliche Infrastruktur wie beispielsweise in unsere Park- und Gartenanlagen, Heilquellen, Gradierbauten oder das Inhalatorium und arbeiten mit Hochdruck daran, schnellstmöglich wieder ein Thermalbad mit Kurmittelhaus zu eröffnen.“

Neben den Top-Orten ermittelte Focus auch die Top-Reha-Kliniken in den Kategorien Orthopädie, Psyche, Neurologie, Sucht, Krebs, Herz und Geriatrie. Bewertungskriterien waren das medizinische Angebot, die Hygiene, die Strukturqualität und die Ausstattung der Reha-Kliniken. Die Daten-Redakteure interviewten Klinikärzte, niedergelassene Mediziner, Patientenverbände, Selbsthilfegruppen und Sozialdienstmitarbeiter von rund 1.115 Akutkrankenhäusern, um herauszufinden, welche Reha-Kliniken den Fachkräften besonders positiv aufgefallen sind und wohin sie Patienten und Angehörige empfehlen. Auch die Zufriedenheit der Patienten wurde berücksichtigt. Ein Online-Fragebogen, der unter anderem mit der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation (DEGEMED) entwickelt wurde und Angaben zu Qualitätssicherung, Hygiene und Serviceangeboten in den Kliniken ermittelte, ergänzte die Recherche. Qualitätsberichte der Reha-Einrichtungen sowie eigene Recherchen der Focus Daten-Redakteure.

In Bad Nauheim erhielten gleich zwei Kliniken eine Auszeichnung: „Ein Siegel in der Kategorie Herz ging an das Kerckhoff-Rehabilitations-Zentrum. Im Bereich Krebs erhielt die Kurpark-Klinik eines. Bald wird außerdem eine dritte Klinik mit Auszeichnung in der Gesundheitsstadt zuhause sein: Die in der Kategorie Psyche ausgezeichnete Salus Klinik zieht von Friedrichsdorf in die Gesundheitsstadt“, so die Geschäftsführerin der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH Katja Heiderich.