Historischer Kurpark

Die grüne Lunge Bad Nauheims lädt zum Entdecken und Verweilen ein.

Gartenkunstwerk im englischen Landschaftsstil

Der berühmte Gartenarchitekt Heinrich Siesmayer schaffte mit einer Bleistiftskizze die Grundlage des historischen Kurparks in Bad Nauheim. Ganz im Sinne des englischen Landschaftsstils finden sich hier alte Bäume, dichtes Buschwerk, luftige Freiflächen, idyllische Teiche und botanische Raritäten. Noch heute zieht der zentral gelegene Kurpark zahlreiche Besucher und Kurgäste in seinen Bann.

Heinrich Siesmayer baute mit seiner Firma Gebrüder Siesmayer von 1857 bis 1862 den Kurpark im Stil eines englischen Landschaftsparks. Auch nach der Fertigstellung kam er noch jeden Samstag in „seinen Kurpark“, um nach dem Rechten zu sehen.

Alte Bäume, dichtes Buschwerk, luftige Freiflächen und idyllische Teiche machen den Park zu einem Ort, an dem man immer wieder Neues entdecken kann. Bemerkenswert sind die Sicht- und Blickachsen zum Sprudelhof, die die Grünanlage perfekt ins Stadtbild integrieren. Heute ist sie zudem die „grüne Lunge“ der Kurstadt und wird für Spaziergänge, Sport und zur Erholung genutzt. Charakteristisch für den Kurpark sind die Bänke mit ihren rot-weiß gestreiften Sonnendächern, die im Sommer zu einer Pause im Schatten einladen.

Heinrich Siesmayer, *1817 - 1900
„Er ist einer meiner größten Ausführungen  in meiner beinahe fünfzigjährigen selbstständigen Tätigkeit.“

Mit diesen Worten beschreibt Gartenarchitekt Heinrich Siesmayer sein Werk, der vielen bestimmt auch als Gründer des Palmengartens in Frankfurt am Main bekannt ist. 1908 widmete man dem großen Kurparkschöpfer zum Gedenken einen Quarzit-Findling, der bei Ausschachtungsarbeiten für die neue Badeanlage im Sprudelhof gefunden wurde. Zu seinem 100. Todestag im Jahre 2000 ergänzte man den Stein mit der Büste Siesmayers, die von dem Bad Nauheimer Künstler Gerhard Burk geschaffen wurde. 

Wer einmal selbst beim Schöpfer vorbei schauen möchte, findet den „Siesmayer Stein“ im Kurpark am Hauptweg zwischen Kurhaus und Sprudelhof.

Top 3 Aktivitäten im Kurpark

Bootfahren 

Bei einem gemütlichen Spaziergang auf geschwungenen Wegen gelangen Sie zum Großen Teich. Wir empfehlen eine Fahrt mit dem Ruder- oder Tretboot – so lässt sich der See am Besten erkunden, wo viele Wasservögel zu Hause sind.

Minigolf, Schach und Boule

Auf der Minigolfanlage im Kurpark kann die ganze Familie ihr Geschick unter Beweis stellen. Eine Partie Schach mit überdimensionierten Figuren fordert Denksportler heraus und auch Boule-Liebhaber können im Park ihrem Hobby nachgehen.

Botanischer Rundgang

Was blüht und wächst im Kurpark? Entlang des Rundwegs informieren Tafeln über die botanischen Raritäten. Wasservögel füttern und mehr über den Lebensraum von Uferpflanzen und Wildblumen erfahren können Sie beim Erna-Ente-Treff.