Nachrichten aus Bad Nauheim

Kultur für Ohren, Augen und Lachmuskeln

Städtisches Programmheft „Kulturelle Reihen 2018“ erschienen

„Am Ende eines Jahres planen viele Menschen schon das nächste: Termine und Verpflichtungen werden dann im neuen Kalender notiert. Dort sollten aber auch schöne, bereichernde und entspannende Ereignisse zu finden sein. Zum Beispiel ein beschwingtes Sinfoniekonzert, eine spannende Lesung oder ein lustiger Kabarettabend. Die „Kulturellen Reihen“, die jedes Jahr von der Stadt angeboten werden, bieten hierfür die passende Plattform. Die unterschiedlichen Veranstaltungen beinhalten Kultur in geballter Form von A bis Z“, sagt Kulturdezernent und Erster Stadtrat Peter Krank.

„Das druckfrische Programmheft 2018 stellt auf 68 Seiten ganz kompakt die insgesamt rund 70 Veranstaltungen vor. Die neun thematisch grundverschiedenen kulturellen Reihen organisiert der städtische Fachbereich Soziales, Gesundheit, Kultur und Sport jedes Jahr partnerschaftlich mit Vereinen, Organisationen und Arbeitsgemeinschaften“, ergänzt Bürgermeister Klaus Kreß.

Sinfoniekonzert-Reihe
Dank des Engagements interessierter Bürgerinnen und Bürger sowie des Fördervereins Sinfonische Musik Bad Nauheim kann die Reihe der Sinfoniekonzerte auch weiterhin aufrechterhalten werden. Neben der Kammerphilharmonie Bad Nauheim ist auch wieder das bekannte Junge Sinfonie-Orchester Wetzlar mit von der Partie. 2018 werden zudem zwei Galakonzerte mit Musikern der Kammerphilharmonie Bad Nauheim im Rahmen der Neuen Kurmusik angeboten.

Vortragsreihe Geschichte
2018 jährt sich zum hundertsten Mal das Ende der Urkatastrophe des frühen 20. Jahrhunderts, das Ende des Ersten Weltkriegs. In neun Vorträgen der Arbeitsgemeinschaft Geschichte (z.B. „Kriegsende – Militärischer Zusammenbruch oder »im Felde unbesiegt« oder „Enttäuschte Sieger – Italien auf dem Weg zum Faschismus“) soll im Einzelnen aufgezeigt werden, inwiefern es nach 1919 nur zu einem Frieden auf wackligen Beinen kam.

Kammerkonzert-Reihe
Mit der Kammerkonzert-Reihe bieten der städtische Fachbereich und das Kulturforum Bad Nauheim den Musikfreunden der Stadt eine Auswahl verschiedener Ensembles und Werke unterschiedlicher Stilepochen. Hinter Titeln wie „Europa in 90 Minuten“, „Romantik Pur“ oder „Unerwartete Entdeckungen“ verstecken sich Abende, die einen musikalischen Hochgenuss versprechen.

Philosophische-Reihe
Anregend für Kopf und Geist sind die Vorträge der philosophischen Reihe. Sie beleuchtet im kommenden Jahr die „Rationalisten und Empiristen im 17. und frühen 18. Jahrhundert“. Zu diesem Thema erwarten die Zuhörerinnen und Zuhörer spannende Vorträge wie „Gottfried Wilhelm Leibniz und die Rechtfertigung Gottes“, „Calderón: Das Leben als Traum und Drama“ oder „Tabula rasa – John Locke und die Frage, woher wir wissen, was wir wissen“.

Kleinkunst-Reihe
Mehr als alle anderen prägt die Kleinkunst-Reihe im Badehaus 2 die öffentliche Wahrnehmung der städtischen Kulturarbeit. Im kommenden Jahr dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf einen Mix aus Theater, Musikkabarett, Satire und Poetry Slam freuen: So zum Beispiel auf „Menschliche Intelligenz oder: Wie blöd kann man sein“, ein Kabarettabend mit dem Gewinner des deutschen Kleinkunstpreises HG. Butzko, „Nix perfekt. Der Charme des Makels“, Figurentheater von Raphael Mürle oder „Advent, Advent, der Kaktus brennt…“, Musik-Comedy mit Bidla Buh.

Literarische-Reihe
In enger Kooperation mit der Buchhandlung am Park und dem Ehepaar Agnes und Hermann Römer präsentiert die Literarische Reihe 2018 sechs Bücher aus ganz unterschiedlichen Genres, mit Schwerpunkt auf Neuerscheinungen. Lesungen aus „Das Kaff“ von Jan Böttcher, „Ein schönes Paar“ von Gert Loschütz oder „Auster und Klinge“ von Lilian Loke fesseln und inspirieren, das Buch zu Ende zu lesen.

Kindertheater-Reihe und Sommer-Reihe
Die beliebte Kindertheater-Reihe sowie die Sommer-Reihe „Musik“, die im herrlichen Schmuckhof des Badehauses 2 openair veranstaltet wird, vervollständigen das abwechslungsreiche Angebot.

Jugendkultur-Reihe
Gemeinsam mit dem Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit wird wieder die Jugendkultur-Reihe angeboten. Der JuKA e.V. unterstützt regionale Projekte für Jugendliche im kulturellen und künstlerischen Bereich. Dazu gehören unter anderem das „Freiraum Festival Bad Nauheim“, das Freilichtkino im Goldsteinpark, die Openair-Veranstaltung „CrossRoads“ im Südpark oder das Minifestival „Couch und Soda“.

„Ein herzliches Dankeschön möchte ich an unsere Mitveranstalter und Sponsoren richten: Ohne sie wäre die niveauvolle und vielseitige Gestaltung des Kulturprogramms nicht möglich“, freut sich Kulturdezernent Peter Krank über das Engagement der Bad Nauheimer Vereine, Unternehmen und Organisationen.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen, Eintrittspreisen und dem Abonnement-Verkauf können im Programmheft nachgelesen werden. Ab sofort ist es an folgenden Stellen erhältlich: Bürgerbüro der Stadt Bad Nauheim, Tourist-Info der Stadtmarketing und Tourismus GmbH, Stadtbücherei, Stadtwerke Bad Nauheim und in vielen Läden der Innenstadt. Wer möchte, kann das Programm auch auf der städtischen Internetseite abrufen, unter www.bad-nauheim.de/kultur-freizeit/veranstaltungsreihen.