Nachrichten aus Bad Nauheim

Zurzeit leider keine gelben Säcke

Lieferengpass des Entsorgungsunternehmens

Zurzeit leider keine gelben Säcke | Die Gesundheitsstadt

Zurzeit sind im Bürgerbüro des Bad Nauheimer Rathauses keine gelben Säcke erhältlich. Die Stadtverwaltung wartet noch immer auf eine dringende Lieferung des für die Abfuhr des Kunststoffabfalls zuständigen Entsorgungsunternehmens, die Firma Weisgerber Umweltservice GmbH aus Wächtersbach. Dieses versorgt die Wetterauer Kommunen immer in der ersten Woche des Monats mit den Rollen. In der vergangenen Zeit gab es Lieferschwierigkeiten, so dass nur sporadisch Säcke ausgegeben werden konnten und die kleinen Bestände recht schnell aufgebraucht waren.

Die Mitarbeiter des Bürgerbüros achten dabei auf eine dosierte Ausgabe, so dass jede Bürgerin und jeder Bürger eine faire Anzahl, eins bis zwei Rollen, erhält. Bereits unmittelbar nach einer Lieferung von neuen Rollen erfolgt zudem die Nachbestellung.

Wir empfehlen allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zur Überbrückung einen großen, durchsichtigen (Rest-)Müllsack als gelben Sack umzufunktionieren, bis diese wieder verfügbar sind.

Hintergrund:
Auftraggeber für die Entsorgung von Kunststoffabfall ist das Duale System Deutschland, neben dem öffentlich-rechtlichen Abfallbeseitigungssystem ein zweites Entsorgungssystem. Das Duale System Deutschland hat kürzlich neben der Entsorgung von Altglas auch die Abfuhr des Kunststoffmülls deutschlandweit ausgeschrieben. Für den Wetteraukreis bekam die Firma Weisgerber Umweltservice GmbH für die kommenden Jahre den Zuschlag. Es wurde ein Entsorgungsvertrag zwischen dem Dualen System und der Firma Weisgerber geschlossen, auf den die Stadt Bad Nauheim, genauso wie andere Wetterauer Kommunen, keinen Einfluss hat.