Nachrichten aus Bad Nauheim

Waldbegehung mit Bürgermeister Klaus Kreß und dem Forstamt Nidda

Waldbegehung mit Bürgermeister Klaus Kreß und dem Forstamt Nidda | Die Gesundheitsstadt

Im Stadtwald Bad Nauheim spielen die Erholung und der Naturschutz bei der Bewirtschaftung des Waldes eine entscheidende Rolle. Dazu ist eine schonende Holznutzung von Bedeutung, um einerseits Waldstrukturen großer Naturnähe zu er­halten und zu entwickeln. Andererseits muss der Erholungsfunktion des Stadtwaldes - auch aus historischer Sicht - große Aufmerksamkeit eingeräumt werden. Erst die besondere Sorgfalt im Umgang mit dem Wald macht ihn zu einem abwechslungs­reichen und ansprechenden Erlebnis- und Erholungsraum.

Bürgermeister Klaus Kreß lädt neben den Kommunalpolitikern der Stadt Bad Nau­heim auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Waldbegehung am Samstag, dem 20. Januar 2018, um 11 Uhr, herzlich ein. Geplant ist ein Spaziergang zur Erläuterung der diesjährigen Holzerntemaßnahmen. Außerdem soll ein Vorblick auf die geplante Holzernte 2018 gegeben werden. Weiterhin wird die Funktion der Verjüngungs- und Weisergatter sowie die Bedeutung der Höhlen- und Horstbäume für den Natur- und Artenschutz erläutert. Der Waldbegang wird vom zuständigen Forstamtsleiter Bernd Reißmann und dem Revierförster Eckhard Richter geleitet. Gegen 12.30 Uhr besteht die Möglichkeit, bei einem gemeinsamen Imbiss weitere Fragen zur Waldbewirtschaftung zu stellen.

Die Waldbegehung findet bei jeder Witterung statt. Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden daher em­pfohlen. Treffpunkt: Park­platz hinter dem Restaurant Waldhaus.