Nachrichten aus Bad Nauheim

Vortrag zum Thema Einbruchschutz

Tipps für Einbruchsicherungen im Eigenheim oder in der Wohnung

Vortrag zum Thema Einbruchschutz | Die Gesundheitsstadt

Auf Einladung des Seniorenbeirats Bad Nauheim referiert Sylvia Jakob von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle am Freitag, dem 16. November, um 11 Uhr im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum, Blücherstraße 23, in ihrem Vortrag zum Thema Einbruchschutz und Kriminalität.

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei ist der materielle Schaden, der durch den Einbruch entstanden ist, nicht so ausschlaggebend, sondern die Verletzung der Privatsphäre und das verloren gegangene Sicherheitsgefühl.

Dass man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Rund die Hälfte aller verübten Einbrüche im letzten Jahr in der Wetterau blieben im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen am oder im Haus. Aber auch durch richtiges Verhalten des Einzelnen und insbesondere auch durch aufmerksame Nachbarn werden Einbrüche verhindert.

Tipps, wie man sich und sein Eigentum wirkungsvoll schützen kann, werden Inhalt des Vortrages sein. Im Alltag gibt es bestimmte Situationen, bei denen Täter versuchen, speziell Senioren auszutricksen: Trickdiebe, die unter verschiedenen Vorwänden versuchen, in die Wohnung zu gelangen, Täter, die sich am Telefon als Polizisten oder hilfsbedürftige Verwandte ausgeben (Enkeltrick) und falsche Gewinnversprechen am Telefon oder per Post.

Auch Bernd Büthe, der Schutzmann vor Ort in Bad Nauheim, wird bei dieser Veranstaltung anwesend sein und steht für Fragen zur Verfügung.