Nachrichten aus Bad Nauheim

Von Mensch zu Mensch

25-jähriges Dienstjubiläum Alfred Widrynski

Von Mensch zu Mensch | Die Gesundheitsstadt

Alfred Widrynski, Erzieher in der Kindertagesstätte „Am Hochwald“, wurde kürzlich für seine 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst ausgezeichnet.

Der 61-Jährige startete beruflich zunächst in eine ganz andere Richtung. Nach seinem Studium an der Kultur-Volksbildungsfachschule in Oppeln in Polen, seinem Geburtsland, schloss sich 1978 eine Tätigkeit als Kulturhausleiter bei der Glashütte in Murau (Polen) an. Als Kulturvolksbildungsinspekteur arbeitete er bei der Kesselfabrik „Rafako“ in Ratibor in Polen und im Anschluss als Siedlungskulturzentrumsleiter bei der Wohnungsgenossenschaft „Nowoczesna“ in Ratibor.

1993 wechselte Alfred Widrynski zur Stadt Bad Nauheim. Hier war er zunächst im Kinder- und Jugendbereich tätig und betreute die Aktion „Spielekiste unterwegs“. 1994 hospitierte er im Kindergarten „Pusteblume“ in Schwalheim und seit 1995 ist er in der Kita „Am Hochwald“ als Erzieher beschäftigt.

Das Thema „Kinderbetreuung“ spielt auch in seiner Freizeit eine große Rolle: Er beschäftigt sich gerne mit seinen drei Enkeln, die ihn gut auf Trab halten. Außerdem spielt er leidenschaftlich gerne Gesellschaftsspiele und interessiert sich für Fotografie und Fußball.

Bürgermeister Klaus Kreß dankte Alfred Widrynski für sein Engagement zugunsten der Kitakinder in den letzten 25 Jahren und wünschte weiterhin viel Energie, kreative Ideen und Freude bei der Arbeit in der Kindertagesstätte.