Nachrichten aus Bad Nauheim

Schöffen gesucht!

Bad Nauheim sucht Freiwillige zur Wahl als Laienrichter

Schöffen gesucht! | Die Gesundheitsstadt

Auf Augenhöhe mit Berufsrichtern sein und gemeinsam mit ihnen über Schuld und Strafe entscheiden – das umfasst im Groben die ehrenamtliche Aufgabe von Schöffen. Da die nächste Schöffenwahl für die Amtsperiode 2019 bis 2023 in diesem Jahr ansteht, sucht die Stadt Bad Nauheim noch Bürger, die sich zur Schöffin oder zum Schöffen sowie zur Hilfsschöffin oder zum Hilfsschöffen für die Strafkammern beim Landgericht Gießen sowie für das Schöffengericht Friedberg (Amtsgericht) wählen lassen möchten.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in Bad Nauheim wohnen, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und am 01.01.2019 mindestens 25 Jahre und höchstens 69 Jahre alt sind. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Nauheim entscheidet in ihrer Sitzung am Donnerstag, dem 21.06.2018 über die Aufnahme in die Vorschlagsliste, aus denen die Gerichte ihre Laienrichter auswählen. Die Liste berücksichtigt angemessen alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung.

Schöffen nehmen an Hauptverhandlungen in gleichem Umfang und mit gleicher Stimme teil wie Berufsrichter und wirken am Urteil sowie an allen anderen Entscheidungen über das Verfahren mit. Weitere Informationen zum Ehrenamt der Schöffen finden Interessierte unter www.schoeffenwahl.de.

Personen, die sich für die Ausübung des Ehrenamtes interessieren, können sich an die Stadtverwaltung Bad Nauheim, an das Büro der Stadtverordnetenversammlung, Michael Knorr, Telefon 06032/343-341 oder per Mail an michael.knorr@bad-nauheim.de bis zum 25. Mai wenden.