Nachrichten aus Bad Nauheim

Ostseebad Göhren schenkt Bad Nauheim einen Strandkorb

Neue Strandkörbe im Gesundheitsgarten

 

Zwei Personen rdchts und links des neuen Strandkorbs im Gesundheitsgarten. Zwei Personen sitzen darin.

„Wie ein Tag am Meer“ – damit wirbt Bad Nauheim unter anderem für seine Gradierwerke sowie den Gesundheitsgarten. Bisher haben rot-weiße Strandkörbe das Bild am Gesundheitsgarten geprägt. In dieser Saison sind nun neue in den Farben blau-weiß hinzugekommen. Und wer genau hinschaut, wird auch einen Strandkorb mit Motiven des Ostseebads Göhren entdecken.

Alles entstand mit der Aktion von Mecklenburg-Vorpommern, die als Partnerland der diesjährigen Tourismusmesse ITB in Berlin, 100 Strandkörbe auf dem gesamten Messeareal aufstellen ließen. Unter dem Motto „Mein MV-Moment“ waren in allen Strandkörben Urlaubsgeschichten aus dem Land zu finden, die Gäste dazu einladen sollten, sich in den Strandkörben zu entspannen. „Diese Idee fanden wir so gut, dass wir uns dazu entschieden haben, einen Strandkorb zu Göhren in Bad Nauheim aufstellen zu lassen“ erklärt Jörn Fenske, Kurdirektor des Ostseebads Göhren. Katja Heiderich, Geschäftsführerin der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH (BNST) ergänzt: „Als Jörn Fenske mit dieser Idee auf uns zu kam, fanden wir dies super! Denn wir haben im Gesundheitsgarten bereits seit einigen Jahren unsere bekannten Strandkörbe und werben regelmäßig mit dem Slogan ‚Wie ein Tag am Meer‘.“

Die Meeresbrise und die Strandkörbe sind allerdings nicht die einzige Verbindung der beiden Orte. Das Ostseebad auf der Insel Rügen und die Gesundheitsstadt sind beide Kneippkurorte und gehören auch der Kneipp Premium Class an. „Durch das Prädikat und die Marketingkooperation arbeiten wir schon lange Jahre erfolgreich zusammen und freuen uns sehr, dass wir dieses gemeinsame Projekt umsetzen konnten.“, so Heiderich.

Seit Mitte Mai steht der Strandkorb nun im Gesundheitsgarten und lädt zum Hineinsetzen und Entspannen ein. Wer dabei mehr über Göhren erfahren möchte, kann dies auch tun. Denn dieser Strandkorb in den Farben blau-weiß enthält die Geschichte der Elizabeth von Arnim, die ihre Reisebeschreibungen wie die zu Göhren in Büchern festgehalten hat.

Der Gesundheitsgarten ist täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei.