Nachrichten aus Bad Nauheim

Lange Wand: Kopf des Gradierbaus IV wird saniert

Bis September wird 140 Meter langer Wartungssteg instand gesetzt

Lange Wand: Kopf des Gradierbaus IV wird saniert | Die Gesundheitsstadt

Vor wenigen Tagen haben Sanierungsarbeiten am Kopf des Gradierbaus IV, der untere Teil der langen Wand in der Schwalheimer Straße, begonnen. „Im Rahmen unserer laufenden Gradierbauunterhaltung wurde bereits 2017 der Kopf des Gradierbaus III am Ludwigsbrunnen erneuert. Jetzt ist der Gradierbau IV an der Reihe. Die Holzkonstruktion des rund 140 Meter langen Wartungsstegs war über die Jahre witterungsbedingt schadhaft geworden. Hierfür haben wir Mittel in Höhe von rund 345.000 Euro eingeplant“, führt Bürgermeister Klaus Kreß aus.

In der letzten Woche wurden Bauzäune und Container aufgestellt und der Gradierbau teilweise eingerüstet. In den kommenden Monaten werden dann die seitlichen Geländer sowie die Laufbohlen komplett erneuert. Ebenfalls der Wasserlauf mit Wasserrinnen, Tropfrinnen mit Tropfhähnen und Teile der senkrechten Verschalung. Die beauftragte Zimmerei aus Sachsen verwendet hierfür Kiefernholz. 2016 wurden bereits Fehlstellen in der Bedornung des Gradierbaus IV fachgerecht verschlossen.

„Unsere Gradierer arbeiten in zwölf Metern Höhe und führen regelmäßige Wartungsarbeiten an den Wassertrögen und -leitungen durch, damit die Saline einwandfrei funktioniert. Die Sanierung ist daher auch notwendig, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten“, betont Steffen Schneider, Fachbereichsleiter Kur- und Servicebetrieb.

Während der Maßnahme ist der Gradierbau IV nicht in Betrieb, da auch die Wasserführung und der -zulauf erneuert werden. „Die Arbeiten werden im September abgeschlossen sein“, ergänzt der Rathauschef.