Nachrichten aus Bad Nauheim

Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht

Organisierte Führung durch die Ausstellung im Historischen Museum Frankfurt

Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht | Die Gesundheitsstadt

Das Historische Museum Frankfurt zeigt ab August die bundesweit einzigartige Ausstellung "Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht". Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises und die Bad Nauheimer Frauenbeauftragte Patricia Mayer laden Frauen aus der Wetterau herzlich zu einer organisierten Führung durch die Ausstellung ein.

Am 19. Januar 1919 konnten Frauen in Deutschland erstmals wählen und sich wählen lassen. Das Historische Museum Frankfurt lenkt mit der großen, ganz Deutschland in den Blick nehmenden Jubiläumsausstellung 2018 die Aufmerksamkeit auf die Frauen, die zur Entstehung der Weimarer Republik und zur Einführung des Frauenwahlrechts 1918/1919 in Deutschland beitrugen.

Die Ausstellung richtet ein besonderes Augenmerk auf die Forderungen, Erwartungen und Visionen der politisch aktiven Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Entlang der topografischen Zentren der ersten deutschen Frauenbewegung, wie München, Hamburg, Bremen, Berlin etc. wird ihr Wirken aufgezeigt. Neben den nationalen Netzwerken stehen auch die internationalen Netzwerke, die sich in europa- und weltweiten Kongressteilnahmen und Treffen widerspiegelten, im Mittelpunkt. In einem weiteren Teil der Ausstellung wird zudem der regionalen Geschichte und ihrer Akteurinnen in und um Frankfurt gedacht.

Die organisierten Führungen finden am Mittwoch, 12. September 2018 von 16 bis 17:30 Uhr und Samstag, 22. September 2018 von 14:30 bis 16 Uhr statt. Treffpunkt ist jeweils eine Viertelstunde vor den Führungen am Eingang des Historischen Museums, Im Historischen Museum, Saalhof 1 in Frankfurt am Main. Die Kosten für Eintritt und Führung betragen 9 Euro. Bitte in bar mitbringen.

Anmeldungen nehmen die Veranstalterinnen, die Frauenbeauftragte der Stadt Bad Nauheim, Patricia Mayer, patricia.mayer@bad-nauheim.de, Telefon 06032 343-352 und der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises, sarah.parrish@wetteraukreis.de, Telefon 06031 83-5304 entgegen.

 

Bild: Kaffeepause der weiblichen Abgeordneten der Nationalversammlung in Weimar,
Copyright Historisches Museum Frankfurt, Ludwig Kainer Plakat