Nachrichten aus Bad Nauheim

Christkindlmarkt: geänderte Verkehrsführung und kostenloses Parken

Wegen des Christkindlmarktes vom 14. bis 16. Dezember kommt es zu einer geänderten Verkehrsführung in der Bad Nauheimer Innenstadt. Erster Stadtrat und Ordnungsdezernent Peter Krank dazu: „Um das starke Verkehrsaufkommen an den Tagen des Christkindlmarktes reibungsloser zu lenken und die Situation damit insgesamt zu verbessern, werden wir in diesem Jahr wieder die Verkehrsführung rund um den Sprudelhof ändern. Das Konzept hat sich im letzten Jahr bewährt.“ Und ergänzt: „Ich möchte auch nochmal darauf hinweisen, dass das Parken an allen Adventswochenenden in der Bad Nauheimer Innenstadt kostenlos ist. Das kostenlose Parken wird am Weihnachtsmarkt-Wochenende auf den Parkplatz am Großen Teich in der Frankfurter Straße und auf das Parkdeck in der Schwalheimer Straße ausgeweitet. Diese Sonderregelung gilt auch schon am Freitag, dem 14. Dezember ab 14 Uhr. Ich bitte zudem alle Bad Nauheimerinnen und Bad Nauheimer das eigene Fahrzeug innerhalb des Stadtgebiets stehen zu lassen und den Stadtbus zu nehmen - er kann an den Adventswochenenden ebenso kostenlos benutzt werden.“

Die Parkstraße wird von Freitag, 14. Dezember bis einschließlich Sonntag, 16. Dezember zwischen der Einmündung Zanderstraße und der Einmündung Karlstraße in Richtung Terrassenstraße zur Einbahnstraße erklärt. Ebenso wird die Zanderstraße zwischen der Einmündung Ludwigstraße und der Einmündung Ernst-Ludwig-Ring, von der Ludwigstraße aus kommend, zur Einbahnstraße erklärt.

Von Donnerstag, 13. Dezember bis einschließlich Dienstag, 18. Dezember werden die Straße „Zu den Sprudeln“ und der Sebastian-Kneipp-Weg zwischen der Einmündung zum Sebastian-Kneipp-Weg und der Ludwigstraße (Thermalbad) gesperrt.

Die Zufahrt in den Sprudelhof aus Richtung Ludwigstraße (Nord-Ost-Seite) bleibt in diesem Zeitraum geschlossen. Die Einbahnstraßenregelung auf der Straße unterhalb der Verwaltungsgebäude wird aufgehoben. Außerdem werden die Stadtbushaltestellen Sprudelhof (nördlich der Bahnhofsallee), Thermalbad und Kurpark aufgehoben.

„Im letzten Jahr wurden leider vermehrt Autos wild in den städtischen Grünanlagen geparkt. Ich weise in diesem Zusammenhang auf die kostenlosen Parkplätze in der Innenstadt sowie in der Frankfurter und Schwalheimer Straße hin“, merkt der Erste Stadtrat an.