Nachrichten aus Bad Nauheim

Baumvandalen unterwegs

Spitzahorn auf Spielplatz mutwillig beschädigt

Baumvandalen unterwegs | Die Gesundheitsstadt

Auf dem Gelände des Spielplatzes in der Ketteler Straße wurde ein gesunder Baum, ein Spitzahorn, von Unbekannten beschädigt. Die Baumpfleger des städtischen Kur- und Servicebetriebes entdeckten die Wunde am Donnerstagvormittag. „Vermutlich wurde er mit einem langen Messer oder anderen spitzen Gegenstand verstümmelt. Was vielleicht harmlos aussieht, hat für den Baum Folgen. Durch die Verletzung wird er vermutlich sterben und muss gefällt werden“, erklärt Steffen Schneider, Fachbereichsleiter des Kur- und Servicebetriebs. Der materielle Schaden liegt, wenn der Baum in identischer Größe neu beschafft werden müsste, bei rund 10.000 Euro. Erst kürzlich musste am Eisstadion eine große Buche gefällt werden, die in ähnlicher Weise beschädigt worden war. Die Stadt Bad Nauheim hat die Sache bei der Polizei zur Anzeige gebracht. „Wir haben eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ausgesetzt. Spaziergänger und Anwohner, die Beobachtungen gemacht haben, bitten wir, sich beim städtischen Kur- und Servicebetrieb unter 06032/9281-0 oder bei der Polizei in Friedberg unter 06031/6010 zu melden“, sagt Bürgermeister Klaus Kreß.