Nachrichten aus Bad Nauheim

Bad Nauheim Etappenziel der Radfernfahrt "Deutsche Alleenstraße"

Aktion für bundesweiten Alleenschutz

Bad Nauheim Etappenziel der Radfernfahrt

Das 25-jährige Jubiläum der „Deutschen Alleenstraße“ haben der Radsportverein „Tour d' Allée“ und der BUND Mecklenburg-Vorpommern zum Anlass genommen, diese längste Kulturstraße Detuschlands mit einer besonderen sportlichen Aktion, einer Radfernfahrt über 1.900 km hervorzuheben. In 15 Etappen geht es vom 01. bis 15. Juni durch neun Bundesländer von Sellin auf Rügen bis zum Bodensee. Mit Vorträgen und Filmvorführungen werben die Akteure für den Schutz der Alleen entlang der Strecke.

Am 9. Juni endete für die Radsportler die Tagesetappe von Fulda kommend am Sprudelhof in Bad Nauheim – das zweite hessische Etappenziel der Tour. Herr Bürgermeister Klaus Kreß begrüßte die Teilnehmer und nahm symbolisch den Staffelstab der Tour entgegen. Nach einer kurzen Stärkung der Radsportler fand eine Filmvorführung „Grüne Giganten – vom Urwald zur Allee“ durch den BUND statt. Nach einer Übernachtung in der Gesundheitsstadt ging es für die Teilnehmer am nächsten Morgen weiter in Richtung Boppard in Rheinland-Pfalz.

Die „Deutsche Alleenstraße“ ist mit insgesamt 2.900 km nicht nur ein aktiver Beitrag zum Alleenschutz, sondern auch eine Ferienstraße durch die schönsten Regionen Deutschlands. „Sie ist ganz besonders geeignet, auf den unschätzbaren Wert der Alleen als Natur- und Kulturerbe und auch als touristische Attraktion hinzuweisen und für den Schutz und die Neuanpflanzungen von Alleen bei Behörden und Politik zu werben“, sagt Katharina Dujesiefken, Expertin für Alleenschutz beim BUND Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Informationen zur Tour und der Aktion gibt es unter www.bund-mv.de