Nachrichten aus Bad Nauheim

Amigos malen auf Aliceplatz Adventskalendermotiv

Auftaktveranstaltung für Riesen-Adventskalender - Eintrag ins Goldene Buch, Tombolaeröffnung und Autogrammstunde mit den Schlagerstars

Amigos malen auf Aliceplatz Adventskalendermotiv | Die Gesundheitsstadt

Einen seltenen Anblick gab es am Mittwoch in Bad Nauheim: Bürgermeister Klaus Kreß chauffierte die Schlagerstars „Amigos“ in einem Ford Ka Plus vom Rathaus zum Aliceplatz. Der geplante Adventskalender in Übergröße, der wieder den Gradierbau III zieren wird, ist der Grund dafür. Organisator Holger Langenstück hat Schulen, Kitas und auch Altenheimbewohner motiviert, für den Kalender die 24 weihnachtlichen Motive zu gestalten, die auf je rund 10 Quadratmeter große Meshbanner gedruckt und am Gradierbau aufgehängt werden. Auch konnte er die Amigos gewinnen, ein Türchen zu gestalten und Pate für den Adventskalender zu stehen. Bernd und Karl-Heinz Ulrich sagten gerne zu und freuten sich über den „Fahrdienst“ des Bürgermeisters, der mit den Künstlern hupend auf den Aliceplatz fuhr. Der Wagen wurde vom wartenden Publikum jubelnd begrüßt.

Während Madelaine Gottwalz, Schülerin der St. Lioba Schule, auf der Bühne am Aliceplatz bereits die Umrisse des weihnachtlichen Tannenzweig-Kerzen-Motivs malte, nutzte Bürgermeister Klaus Kreß die Gelegenheit, das erfolgreiche volkstümliche Schlagerduo in das Goldene Buch der Stadt eintragen zu lassen. Eine Einladung, die die Amigos gerne annahmen. „Es ist mir eine Ehre, die beiden Künstler in unserer Gesundheitsstadt begrüßen zu dürfen. Es ist ja fast ein Heimspiel für die aus Hungen stammenden Musiker. Ich freue mich, dass sie das Projekt unterstützen und aktiv mitmachen“, betont der Rathauschef.

Die beiden Amigos erweckten anschließend das Motiv mit bunten Farben zum Leben und bekamen dabei Hilfe von einigen Kindern aus der Kita Apfelwiese und „fachliche Anleitung“ von Stadtverordnetenvorsteher und ehemaligem Kunstlehrer Gerhard Hahn.

Zuvor hatten Bernd und Karl-Heinz Ulrich gutgelaunt ihr Publikum begrüßt und bekundet, dass sie gerne das Adventskalender-Projekt unterstützen. Eine schöne Aktion, welche zudem noch bei ihnen um die Ecke stattfinde. Das Leinwandmotiv wird später auf winddurchlässige Meshbanner aus feinem Gitternetz vergrößert gedruckt. Die Türchen werden jeweils zwischen zwei Windstreben am Gradierbau angebracht, mit Scheinwerfern angestrahlt und mit riesigen beleuchteten Sternen und Tannenbäumchen dekoriert.

Organisator Langenstück nutzte die Aktion auch, um die Adventskalender-Tombola zu eröffnen. Er hatte in den vergangenen Monaten Bad Nauheimer Unternehmen und Einzelhändler angesprochen, um nicht nur Sponsoren zu finden, sondern auch, um Preise zu sammeln.

„Die Spenden der Sponsoren werden genauso wie der Erlös der Tombola den Kalender finanzieren. Hauptpreis der Tombola ist ein neuer Ford Ka plus des Bad Nauheimer Autohauses Ford Kögler. Ich bedanke mich recht herzlich bei Frau und Herrn Kögler und dem gesamten Team für die Bereitstellung dieses großartigen Preises. Ebenso möchte ich allen Spendern „danke“ für viele tolle Tombolapreise sagen“, so Langenstück.

Zu gewinnen gibt es 185 Preise im Gesamtwert von 18.000 Euro, darunter viele Uhren, Parfum und Schmuck. Jedes Los kostet einen Euro. Diese sind ab sofort bei drei Einzelhändlern in der Innenstadt erhältlich: Schlüsseldienst Steinhorst in der Friedrichstraße, Zigarren-Krieger in der unteren Parkstraße und Völkers Stadtkiosk in der unteren Stresemannstraße. Die Auslosung der Preise unter notarieller Aufsicht wird am 6. Januar, um 15 Uhr in der Trinkkuranlage öffentlich stattfinden. Alle, die nicht dabei sein können, finden die Ergebnisse der Ziehung auf der Website www.adventskalender-bad-nauheim.de. Hier gibt es im Vorfeld auch eine Übersicht über alle Preise.

Im Anschluss hatte das Publikum Gelegenheit, ein Foto mit den Stars zu machen und sich ein Autogramm abzuholen. Zuvor hatten die Amigos auf dem Heck des Ford Ka eigenhändig den Schriftzug „Edition Amigos“ angebracht.

Holger Langenstück optimistisch: „Wir werden den Adventskalender wieder für den Guinness-Weltrekord anmelden. Der Eintrag ist uns bisher leider nicht geglückt. Es gibt laut Internet zwar über zehn Städte, die den Anspruch „Größter Adventskalender der Welt“ geltend machen, aber nur ein einziger Eintrag dazu ist im Guinnessbuch gelandet. Dieser Kalender stammt aus England, er war aber nur virtuell in einem Bahnhof dargestellt und hatte etwa 350 Quadratmeter. Einen handgemachten, überdimensionalen Adventskalender gibt es nur einmal - in Bad Nauheim! Er hat stolze 1.833 Quadratmeter. Alle anderen im Internet aufgeführten Kalender sind wesentlich kleiner.“

Interessierte Bad Nauheimer Unternehmen, Einzelhändler sowie Bürgerinnen und Bürger können sich noch immer gerne am Projekt beteiligen. Ein entsprechendes Sponsorenbanner wird unter jedem Kalendertürchen zu finden sein. Bei Interesse bittet das Adventskalender-Team um Kontaktaufnahme unter der E-Mail Adresse: adventskalender-bad-nauheim@web.de.