Qualitätsstandards städtischer Betreuungseinrichtungen

Die Qualität nimmt in Kitas und Krippen der Stadt Bad Nauheim eine herausragende Stellung ein. Die Stadt Bad Nauheim beschäftigt aus diesem Grunde als eine der einzigen Städte des Landes eine eigene pädagogische Fachberatung für Kitas. Diese ist auch vom Land Hessen als Fachberatung für den hessischen Bildungs- und Erziehungsplan anerkannt.

Einige der allgemeinen Qualitätsstandards der Krippen und Kitas der Stadt Bad Nauheim können Sie dieser Seite entnehmen. Weitere individuelle Bestandteile der einzelnen Kitas entnehmen Sie bitte den Seiten der Kitas oder sprechen Sie die Kita-Leitungen im individuellen Gespräch darauf an.

Trägerkonzept

Bereits 2003 wurde von nationalen Experten der pädagogischen Fachrichtungen empfohlen Trägerkonzepte für den Bereich Kindertagesstätten zu erstellen, um sowohl den Eltern als auch den Kitas selbst eine sichere Arbeitsgrundlage zu bieten.

Die Stadt Bad Nauheim ist dieser Forderung frühzeitig nachgekommen. Einen groben Überblick über die Inhalte des Trägerkonzeptes erhalten Sie hier. Das gesamte Konzept steht zum Download am Ende dieses Artikels für Sie bereit.

Grundsätze unserer Arbeit

Die Grundsätze unserer Arbeit in Krippen und Kindertagesstätten orientiert sich an folgenden Aussagen:

  • Wir bieten eine Dienstleistung mit hoher Qualität.

  • Wir erziehen ganzheitlich.

  • Wir fördern Inklusion.

  • Wir sehen Kinder als eigenständige Persönlichkeiten.

  • Wir sind Wegbegleiter der Kinder.

  • Wir arbeiten gemeinwesenorientiert.

  • Wir sehen Eltern als Partner.

  • Qualitätsentwicklung und -sicherung sind kontinuierliche Prozesse.

  • Das Wohl des Kindes steht im Vordergrund unserer Arbeit.

Qualität in der Bildungs- und Erziehungsarbeit

Grundsätzlich arbeiten alle Kindertageseinrichtungen der Stadt Bad Nauheim nach ihrer eigenen Konzeption. Übergreifend haben sich alle Einrichtungen auf feste Standards verständigt.

Das Fundament des städtischen Gesamtkonzeptes ist das entwicklungsförderliche Erziehungsverhalten unserer Erzieherinnen und Erzieher.

Dieses zielt darauf ab, dass alle pädagogischen Fachkräfte der verschiedenen Kindereinrichtungen nach einheitlichen pädagogischen Standards arbeiten. Um dies zu erreichen begleitet die pädagogische Fachberatung die Krippen und Kitas intensiv in ihrer Arbeit. Dies beinhaltet auch, dass alle pädagogischen Fachkräfte, die neu bei der Stadt Bad Nauheim anfangen, im entwicklungsförderlichen Erziehungsverhalten geschult werden.

Selbstverständlich setzen alle Kitas in Trägerschaft der Stadt Bad Nauheim das Präventionsprogramm Papilio, welches ein zentraler Bestandteil von KIKS UP ist, in ihrer Einrichtung um. Beide Programme wurden bereits mehrfach landes- und bundesweit von renommierten Trägern und Instituten ausgezeichnet.

In speziellen Teamsitzungen der Leitungskräfte werden regelmäßig pädagogisch relevante Themen für Kindertageseinrichtungen thematisiert und reflektiert.

Qualität in Bewegung

Bewegung ist ein wesentlicher Motor des Lebens. Vielfältige Untersuchungen zeigen die direkten Abhängigkeiten von Bewegungskompetenz und Lernen. Auch die Zusammenhänge zwischen Gleichgewicht und Lese-, Rechtschreib- und Rechenkompetenz sind in Studien des hessischen Sozialministeriums nachgewiesen.

Doch Bewegung wird vor allem im Alltag gelernt, weshalb in den städtischen Kindertagesstätten großer Wert auf ein attraktiv und abwechslungsreich gestaltetes Außengelände gelegt wird. Auch wird in allen Kindertageseinrichtungen der Stadt Bad Nauheim in großem Maße darauf geachtet, dass die Kinder ihrem Bewegungsdrang möglichst täglich im eigenen Außengelände oder auf Ausflügen in die nähere Umgebung nachgehen können.

Darüber hinaus binden alle städtischen Kindertageseinrichtungen im Rahmen ihres täglichen Angebots Bewegungsbaustellen, Bewegungsgeschichten, Bewegungslandschaften oder auch Entspannungsmöglichkeiten ein.

In speziellen Fortbildungen werden alle Erzieherinnen und Erzieher, die für die Stadt Bad Nauheim arbeiten, von Physio- oder Ergotherapeuten und anderen Bewegungsfachleuten geschult. Hier lernen die pädagogischen Fachkräfte die in der Kita vorhanden Materialien optimal bewegungsfördernd bzw. -unterstützend einzusetzen. In besonderen Teamfortbildungen können diese Kenntnisse vertieft bzw. erweitert werden.

Gemeinwesenorientierung

Die Öffnung und Zusammenarbeit mit anderen im Nahbereich der Kita arbeitenden Institutionen und Vereinen ist ein wichtiger Baustein zur Verankerung der Kita in Bad Nauheim.

Eltern- und Familienarbeit, Erziehungspartnerschaft

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist Grundlage der pädagogischen Arbeit in den städtischen Kindertageseinrichtungen. Entsprechend den Forderungen des hessischen Bildungs- und Erziehungsplans streben die Einrichtungen eine „Erziehungspartnerschaft“ mit den Eltern der Kinder an.
 Im Mittelpunkt dieser Partnerschaft steht das gemeinsame Interesse an einer positiven Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit. Das Interesse, die Akzeptanz und die Mitarbeit der Eltern sind die wesentlichen Voraussetzungen für ein konstruktives Miteinander, das die Erziehung in familienergänzendem Sinn erst möglich macht. Die Zusammenarbeit basiert auf dem Grundgedanken, dass „Eltern die natürlichen Experten für ihr Kind“ sind.

Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement

Die Sicherung der hohen Qualität in unseren Kindertageseinrichtungen ist ein sehr wichtiger Baustein im Gesamtkonzept des Fachbereichs Soziales, Gesundheit, Sport und Kultur.

Das mehrstufige Konzept zur Sicherung der Qualität beinhaltet alle Ebenen der Kita-Realität:

  • Personalschlüssel
    Zur Umsetzung der hohen Qualität in den Kindertagesstätten der Stadt Bad Nauheim wurde mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 30.10.2008 der Personalschlüssel in allen Kitas der Stadt Bad Nauheim gegenüber den gesetzlichen Vorgaben von 1,75 auf 2,0 Erzieherinnen pro erhöht.

  • Kita
    Die pädagogische Fachberatung der Stadt Bad Nauheim hospitiert einmal pro Jahr für einige Tage in der Kindereinrichtung und reflektiert anschließend gemeinsam mit dem Kita-Team die beobachtete Fachpraxis.

  • Leitung
    Unsere Kita-Leitungen treffen sich wöchentlich zu einer Leitungskonferenz, welche neben verwaltungsorientierten Themen auch die pädagogische Fachpraxis thematisiert und neue Trends der Kita-Arbeit diskutiert.
    Darüber hinaus haben die Kita-Leitungen der Stadt Bad Nauheim jederzeit die Möglichkeit, systemisch lösungsorientiertes Coaching in Anspruch zu nehmen.

  • Team
    Alle Kita-Teams der Stadt Bad Nauheim haben Anspruch auf externe Supervision und nehmen diese auch regelmäßig wahr.
    Auch die Kita-Teams können systemisch lösungsorientiertes Coaching in Anspruch nehmen.

  • Erzieherinnen und Erzieher
    Alle Kindereinrichtungen der Stadt Bad Nauheim nutzen das Qualitätsentwicklungstool QuiK (Qualität in Kindertagesstätten), welches sich am nationalen Kriterienkatalog für beste Fachpraxis in Kindertageseinrichtungen orientiert.
    Zusätzlich nehmen alle Erzieherinnen und Erzieher der Stadt Bad Nauheim an der 8 tägigen Papilio-Fortbildung teil und müssen verpflichtend einmal pro Jahr an einem Qualitätszirkel teilnehmen.

  • Eltern
    Die Zufriedenheit der Eltern liegt uns sehr am Herzen.
    Bereits zu Beginn unserer Zusammenarbeit führen wir, das heißt die Leitung der Kita, mit den Eltern ein ausführliches Aufnahmegespräch. Zur Vorbereitung auf dieses Gespräch erhalten Eltern einen Fragebogen von der Kitaleitung.
    Neben den immer möglichen Tür- und Angelgesprächen finden im Verlauf der Kita-Zeit in allen Kindereinrichtungen der Stadt Bad Nauheim mindestens einmal pro Jahr ausführliche Entwicklungsgespräche statt. Auch auf diese können Eltern sich mit Hilfe eines Fragebogens vorbereiten.
    Das Abschluss bzw. Übergangsgespräch findet in der Regel im letzten Kita-Jahr statt und beinhaltet den Übergang in die Grundschule. Auch für dieses Gespräch wurde gemeinsam ein Fragebogen entwickelt.

  • Kinder
    Zur Sicherung der hohen Qualität in der Arbeit mit den Kindern hat die Stad Bad Nauheim in allen Kindertageseinrichtungen ein einheitliches Dokumentationssystem eingeführt. Darüber hinaus arbeiten einige Kitas zusätzlich mit sog. Portfolios und/oder Lerngeschichten.

  • Träger
    In regelmäßigen Abständen finden Elternbefragungen zur Zufriedenheit mit den Kindereinrichtungen der Stadt Bad Nauheim statt. Hier werden Eltern explizit nach Wünschen, Verbesserungsvorschlägen usw. gefragt. Die Ergebnisse werden veröffentlicht und fließen in die Weiterentwicklung der Kitas ein.

  • Qualitätsentwicklung
    Qualitätsentwicklung ist in den Kindertagesstätten eine ständige Verpflichtung. Die Qualitätskriterien und Standards des hessischen Bildungs- und Erziehungsplans bilden den Maßstab für die Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit in Krabbelstuben und Kindertagesstätten. Mit Hilfe einer internen Fremd- und Selbstevaluation überprüfen wir regelmäßig unsere Ziele und die Qualität unserer Angebote.