Bad Nauheim: Heilbad & Kneippkurort

Die Heilkraft der Quellen

Heilbad
Die Gesundheitsstadt Bad Nauheim ist reich an heilkräftigen Quellen und verdankt diesem naturgegebenen „Bodenschatz“ auch ihren Namenszusatz „Bad“. Die Anerkennung als Heilbad erfuhr Nauheim bereits 1869. Damals erschloss sich den Ärzten erstmals der wissenschaftliche Nachweis über die heilsame Wirkung des Bad Nauheimer Quellwassers. Es zeichnet sich durch seinen hohen Sole- und Kohlensäuregehalt aus und enthält zudem wertvolle anorganische Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Körper selbst nicht herstellen kann. 

Kneipp-Kurort 
Nach 150 Jahren Tradition als Heilbad wurde Bad Nauheim in 2011 zusätzlich das Prädikat „Kneipp-Kurort“ verliehen. Basierend auf den 5 Säulen der Kneipp’schen Lehre – Heilkräuter, ausgewogene Ernährung, Kraft durch Wasser, Energie durch Bewegung und sinnvolle Lebensbalance – wird ergänzend zu den natürlichen Heilmitteln der Gesundheitsstadt auf die Wirkungsweisen der Therapie des „Wasserdoktors“ gesetzt. Seit 2015 darf sich Bad Nauheim ebenfalls zum Verbund der „Kneipp Premium Class“ zählen. Das vom Verband Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte verliehene Siegel wird an Kneipp-Kurorte bzw. Kneipp-Heilbäder vergeben, die sich durch innovative Kneipp-Angebote und einen herausragenden Service auszeichnen.