Gesundheitsangebote in Bad Nauheim

Ob Stärkung des Kreislaufs, Schonung für Rücken und Gelenke, Gutes für Lungen und Bronchien oder Stärkung des Immunsystems – in Absprache mit Ihrem Arzt können Sie eines der beispielhaften Angebote anwenden.

Das bringt den Kreislauf auf Trab!

Mit drei Varianten für Outdoor-Fitness lockt Bad Nauheim: Der Fitnessparcours im Gesundheitsgarten schult das Koordinationsvermögen, kräftigt und mobilisiert die Muskulatur und den Bewegungsapparat. Eine kontrollierte und allmähliche Steigerung der Leistungsfähigkeit versprechen die Wegestrecken der Terrainkurwege. Drei Runden führen mal sanft, mal kräftig ansteigend in die umliegenden Park- und Waldgebiete. Einmalig in seiner Art ist der „Besser-Lernen-Pfad“ im Waldpark: Einfache Bewegungsübungen in der Natur verbessern die Beweglichkeit und gleichzeitig die Merk- und Lernfähigkeit.

Darüber freuen sich Rücken und Gelenke!

Gut 31 Grad warm sprudelt das Bad Nauheimer Heilwasser aus den Tiefen der Erde. Dank der durchblutungsfördernden Wirkung hilft das warme Solebad vor allem bei Rückenschmerzen und Weichteilrheumatismus. Positiver Nebeneffekt: Die „Schönheitskur“ ist inklusive, denn Kohlensäurebläschen und Mineralien festigen das Gewebe, die Haut wird rosig und strahlt förmlich Gesundheit aus. Danach bietet sich eine Rücken- Schulter-Nacken- oder Ganzkörpermassage an.

Hier atmen Lunge und Bronchien auf!

Als Kulturdenkmal und bedeutendes Kurmittel sind die Gradierbauten nicht mehr wegzudenken: Feinste salzhaltige Wassertröpfchen verrieseln an den Schwarzdornwänden, sorgen für eine „frische Brise im Binnenland“ und dienen zur anerkannten begleitenden Therapie bei Krankheiten der Atemwege, Asthma oder Allergien. Auch wer unter Husten, Heiserkeit oder Asthma leidet, findet beim Inhalieren der solehaltigen Lösung Erleichterung – besonders intensiv im Inhalatorium am Gradierbau I. „Außer Puste“ ist danach keiner mehr, denn die hier zusätzlich installierte Lichttherapie beruhigt Körper und Geist.

Das stärkt das Immunsystem!

Beginnen Sie Ihren Tag wie Pfarrer Kneipp: Im „Storchengang“ durch das Wassertretbecken am Gradierbau I oder II. Auch kalte Güsse oder Armbäder stärken das Immunsystem, während sich für die Wasseranwendung „von innen“ die Trinkkuranlage anbietet: Die besonders kohlensäurereichen Trinkquellen fördern Magen- und Darmfunktion und steigern die Durchblutung. Schnuppern und bewundern kann man die vom Wasserdoktor hoch geschätzten Heilpflanzen im Kräutergarten des Gesundheitsgartens.

Kontakt

Tourist Information Bad Nauheim
Tel. (06 032) 92 992-0
info@bad-nauheim.de