Erinnerungsmale und Kunstobjekte am Wegesrand

Sandsteintafel am Haus Wilhelmstraße 5

Der Tafeltext verweist auf das 1664 an dieser Stelle im Auftrag des Kirchenvorstands der gegenüberliegenden Kirche erbaute erste Schulhaus im Dorf Nauheim. Bis zur Verlegung des Unterrichts in die Reinhardskirchenschule am nördlichen Ende der heutigen Schulstrasse im Jahre 1843 wurde hier Schule gehalten.
In Kriegszeiten diente das Gebäude zuweilen als Lazarett, so während der Befreiungskriege 1813-15, als hier 1813/1814 an Typhus erkrankte Kosaken behandelt wurden.


Zusammengestellt von der Arbeitsgemeinschaft Geschichte Bad Nauheim
mit Unterstützung der Stadtarchivarin Frau Brigitte Faatz

Foto: Nici Merz (Wetterauer Zeitung)