Erinnerungsmale und Kunstobjekte am Wegesrand

Kriegerdenkmal 1870/71

In der Mitte des Alten Friedhofs. In den Bad Nauheimer Lazaretten verstarben 29 Soldaten des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71. Ihnen zu Ehren errichtete der "Zweig-Hülfsverein Bad Nauheim", eine Untergruppierung des früheren Friedberger "Hülfsvereins für Krankenpflege und Unterstützung der Soldaten im Felde", bestehend aus ehrenamtlichen Pflegerinnen und Angehörigen einer freiwilligen Sanitätsmannschaft dieses Kriegerdenkmal. Lange Zeit bildete es den Mittelpunkt des Friedhofs. Die Namen der Verstorbenen wurden nach 1945 auf Anordnung der amerikanischen Militärregierung unleserlich gemacht und das vergoldete kreuzförmige Schwert entfernt. Erst 1998, bei der Umgestaltung der Anlage, konnte dank des Engagements einer interessierten Bürgerin der Originalzustand mit allen Namen wiederhergestellt werden.


Zusammengestellt von der Arbeitsgemeinschaft Geschichte Bad Nauheim
mit Unterstützung der Stadtarchivarin Frau Brigitte Faatz

Foto: Nici Merz (Wetterauer Zeitung)