Wohltuende Atempause

Bei salzhaltiger Luft wie am Meer entspannen und sich dabei etwas Gutes tun – das erleben Sie im Inhalatorium.

Inhalatorium

Spüren Sie die angenehme und beruhigende Wirkung auf die Atemwege während Sie salzhaltige Luft inhalieren.

An den Gradierbauten rieselt das salzhaltige Quellwasser, die Sole, langsam an den bis zu zehn Meter hohen Schwarzdornwänden herunter. Dabei verdunstet ein Teil des Wassers und der Salzgehalt der Sole steigt. Gleichzeitig ist die Luft an den Gradierbauten mit feinen Salzkristallen angereichert. Dies wirkt sich positiv auf die Atemwege aus und bringt Erleichterung bei Erkältungen, Bronchitis, Asthma oder Allergien.

Noch intensiver lässt sich diese Wirkung im Inhalatorium am Gradierbau I erleben. Mithilfe eines Kompressors wird die Sole in der 40 qm großen Kammer des Inhalatoriums vernebelt. Dadurch gelangen die feinen Salzkristalle, die Aerosole, noch besser in die feinsten Verästelungen der Bronchien. Ein täglicher Aufenthalt von 15 bis 20 Minuten bringt eine deutliche Besserung bei Lungen- und Bronchialbeschwerden.

Das Inhalatorium bleibt bis auf Weiteres aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Der Gradierbau I mit Liegewiese, Kneippbecken und Keltenpavillon ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

öffnungszeiten & Preise

Öffnungszeiten

April bis Oktober: tägl. 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt

Der Eintritt zum Gradierbau I mit Inhalatorium kostet 3,30 € (Tageskurkarte). Alle Eintrittspreise sowie weitere Vorteile finden Sie auf der Seite zur Kurgastkarte.

→ Mehr erfahren