Hof Möbs‘ Regiohütte | © BNST GmbH

Hof Möbs‘ Regiohütte

Rund um die Uhr regionale frische Produkte gibt es auf Knopfdruck am Automaten in der Regiohütte in Nieder-Mörlen.


Wer kennt das nicht? Man möchte spontan am Sonntag grillen, hat aber leider kein Fleisch im Haus. Oder es überkommt einen am Feiertag spontan die Lust auf Grüne Soße mit Kartoffeln und Eiern, aber es ist nichts davon zu Hause im Vorratsschrank. Die Zutaten – sowohl für das Grillen als auch für die Grie Soß – gibt es in der Regiohütte in der Nieder-Mörler-Straße 94. Die Hütte haben Sebastian und Simone Möbs selbst aufgebaut. Sie besteht aus massivem Holz, und vor ihr lädt eine gemütliche Bank zum Verweilen ein.

— Handverlesene und frische Waren

Rund 70 verschiedene Produkte werden in der Regiohütte angeboten. Die Produzenten kennt Familie Möbs persönlich. Drei große Automaten stellen folgende Lebensmittel zur Verfügung:

  • selbst produzierte Eier, Nudeln und Kartoffeln vom Hof Möbs
  • Fleisch und Wurstwaren vom Lindenhof in Nieder-Weisel und von Bauer Lenz in Karben-Rendel
  • Kartoffelgerichte wie Suppen im Glas aus der Kartoffelscheune vom Seefeldhof in Butzbach
  • Honig von Imker David Tetz in Nieder-Mörlen
  • Milchprodukte wie Joghurt oder Topfen vom Weidenhof in Wächtersbach

Weil die Produkte so gut ankommen, füllen Sebastian und Simone Möbs das Sortiment täglich auf.

Eine Frau füllt Fleischwaren auf in einem Lebensmittelautomat. | © BNST GmbH

Simone Möbs beim täglichen Auffüllen der Lebensmittel.

— Lange Familientradition

Hühnermobil mit freilaufenden Hühnern. | © BNST GmbH

Das Kikimobil.

Der Hof Möbs blickt auf eine lange Familiengeschichte zurück. Seit mehreren Generationen betreibt sie Landwirtschaft. Auf rund 200 Hektar bauen die Möbs Kartoffeln, Raps, Sommergerste und Weizen an. Aus einem Teil der Kartoffeln aus Eigenproduktion werden seit 20 Jahren die bekannten Chio Chips hergestellt. Sebastian Möbs hat von klein auf im landwirtschaftlichen Betrieb seines Vaters, der damals noch „Hof zur Rose“ hieß, mitgeholfen. Es war für ihn klar, dass er den Hof irgendwann übernehmen wird – 2020 war es so weit. Er benannte ihn um und hat seitdem weitere Neuerungen eingeführt. Dazu gehören nicht nur die Regiohütte, sondern auch das „Kikimobil“, das 450 Hühner beherbergt – meistens jedoch sind die Hühner davor auf der Wiese zu finden. Täglich legen sie etwa 400 Eier.

Sebastian Möbs hat – wie in der Landwirtschaft üblich – lange Arbeitstage. Nicht selten fängt er um 6:00 Uhr an und hat erst um 21:00 Uhr Feierabend. Seine Frau Simone, mit der er zwei Kinder hat, versteht es gut und arbeitet mit. Sie ist selbst auf einem Hof groß geworden. Vor 13 Jahren haben sie sich auf einer Faschingsparty in ihrem Heimatort Ober-Mörlen kennengelernt.

— Entspanntes & modernes Einkaufen

Kleingeld braucht man für den Einkauf in der Regiohütte nicht, denn es kann auch mit Karte bezahlt werden. Es geht schnell und einfach: Auf dem großen Touchscreen des Bestellterminals werden alle Produkte angezeigt. Die gewünschte Ware klickt man an und sammelt sie im Warenkorb. Dieser kann noch einmal überprüft werden, dann geht es zur Bezahlung. Mit einem QR-Code auf dem Kassenbon kann man dann an den verschiedenen Automaten die einzelnen Produkte abholen. Sollte es wider Erwarten doch zu Problemen kommen, kann Familie Möbs auf dem Handy angerufen werden. Sie kommen dann vorbei und helfen.

— Guter Rastplatz bei Wander- und Radtouren

Sebastian und Simone Möbs glauben an ihr Konzept. Und der Erfolg gibt ihnen Recht – die Regiohütte wird bei der Kundschaft gut angenommen und bietet mit ihrem regionalen-saisonalen Sortiment und urigem Ambiente ein schönes Einkaufserlebnis. Außerdem ist sie ein guter Rastplatz für Wanderer und Radfahrerinnen: Wer auf dem Lutherweg oder den örtlichen Radwanderwegen unterwegs ist, für den ist es nur ein kurzer Abstecher zur Hütte. Dort angekommen holt man sich etwas für die Vesper an den Automaten und kann anschließend auf der Bank draußen Platz nehmen, ausruhen und essen.

Mehr Infos

Auf www.facebook.com/hofmoebs/community und www.instagram.com/hof_moebs gibt es alle Infos und Neuigkeiten zum Hof Möbs und der Regiohütte.

Autor / Autorin
Katharina Wagner
Katharina Wagner
Die Bad Nauheimerin lernt durch das Schreiben für den Blog ihre Heimatstadt noch einmal neu kennen: „Ich treffe interessante Menschen, die Interessantes machen oder zu erzählen haben, und ich bekomme spannende Einblicke in Unternehmen und Einrichtungen, die ich vorher so nicht hatte. Das macht Spaß.“ Katharina Wagner ist freiberufliche Redakteurin (Online, Print, Social Media und TV), seit ihrer Kindheit großer Elvis-Fan und sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und den zwei gemeinsamen Kindern in Nieder-Mörlen.