Alte Feuerwache | © Kinder- und Jugendhaus Alte Feuerwache

Alte Feuerwache

Escape Rooms, Spiele-Abende, Lesungen, Kreativ-Angebote, Podiumsdiskussionen oder Konzerte – die „Alte Feuerwache“ ist ein Ort der Vielfalt und Partizipation.


— „Gefangen in der Nokturngasse“

Der Seminarraum verwandelt sich in wenigen Minuten in einen Escape Room. Schon ist man „Gefangen in der Nokturngasse“ (Schauplatz in „Harry Potter“). Der mit vielen liebevollen Details ausgestattete Raum bringt jeden zurück in die magische Welt der Geheimnisse. Die Spielerinnen und Spieler sind aus Versehen durch den Schornstein gerutscht und dort gelandet, weil sie genuschelt haben. Nun müssen sie verschiedene Rätsel lösen, um an das Flohpulver zu gelangen – nur so können sie aus der Nokturngasse fliehen. Es ist hier zwar von Vorteil, Harry-Potter-Nerd zu sein, jedoch lassen sich die Rätsel auch ohne Vorwissen lösen. Dieser Escape Room – und auch „Star Wars“ oder „Infiziert! Das Labor des Prof. Dr. Platin“ – wurde von Kindern und Jugendlichen der „Alten Feuerwache“ entworfen.

Der Harry Potter Escape Room

— Jugendliche gestalten mit

Tobias Hoffmann und Diana Friedrich sind beide ausgebildete Sozialarbeiter, seit 2008 und 2015 dabei und leiten das städtische Kinder- und Jugendhaus „Alte Feuerwache“ gemeinsam. Für sie ist die Beziehungsarbeit wichtig, dass sie mit den Jugendlichen im Gespräch sind.

Der Teamgedanke zieht sich durch die ganze Arbeit: Ob beim Sparkling Vibes oder dem Couch ´n´ Sofa Festival, Bad Nauheim spielt und anderen Veranstaltungen – das Team der „Alten Feuerwache“ arbeitet Hand in Hand bspw. mit dem Ferienspiele-Team, dem Familienbüro und E.V.A. Elternbegleitung von Anfang an.

Kinder und Jugendliche werden bei der Freizeitgestaltung und bei der Durchführung von Veranstaltungen bewusst mit einbezogen, und es ist sogar ausdrücklich gewünscht, dass sie sich aktiv einbringen. Das Konzept der Beteiligung gibt Selbstbewusstsein und schafft Vertrauen.

Ein Mann und eine Frau sitzen sich gegenüber und unterhalten sich. | © BNST GmbH

Tobias Hoffmann und Diana Friedrich sind ein Team.

— Gekommen und geblieben

Veronika ist eine der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der „Alten Feuerwache“. Als Jugendliche besuchte sie oft den Hip-Hop-Jam. Es gefiel ihr, sie fühlte sich wohl, und so machte sie nach der Schule in der „Alten Feuerwache“ ihr Freiwilliges Soziales Jahr. Danach blieb sie. Unter anderem engagiert sie sich im Jugendcafé. Ise Schulz ist eine weitere ehrenamtliche Helferin, die seit vielen Jahren mit dabei ist. Sie bringt mit viel Freude den Kindern das Nähen bei. Zu sehen, was sie am Ende geschafft haben, macht sie stolz. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wie Veronika und Ise würde es nicht gehen. Im Lockdown war die Arbeit schwierig. Es gab für die Kinder und Jugendlichen jedoch ein Alternativ-Angebot wie das Online-Familien-Quizz, auch waren interessante DIY-Videos entstanden, z. B. wie man aus alten Stoffen selbst Obst- und Gemüsenetze herstellen kann (Zum youtube-Video „Alles getackert! Obst- und Gemüsenetz ganz ohne Nähmaschine herstellen” →).

— Ein Ort mit Spiel und Spaß für alle

Turmartiges Gebäude mit sechs Fenstern, dessen Außenfassade mit Holz- und Backsteinen verkleidet ist und an dem ein Schlid mit der Aufschrift Alte Feuerwache hängt. | © BNST GmbH

Es klingelt an der Tür. Ein paar Jugendliche kommen, um den Nachmittag miteinander zu verbringen und gemeinsam ein Brettspiel zu spielen. Das Angebot in der Alten Feuerwache ist groß: Aus rund 1.000 Brettspielen kann ausgewählt werden. Spielen, egal welcher Art, nimmt im Kinder- und Jugendhaus generell eine zentrale Rolle ein, denn es ist pädagogisch unbestritten, dass es einen positiven Einfluss auf die Entwicklung, die kommunikativen Kompetenzen und die Konzentration von Kindern und Jugendlichen hat.

Von Kindern aus bildungsfernen Familien über Schulverweigerer bis hin zu Kindern und Jugendlichen aus gut situierten Häusern – alle sind willkommen und alle kommen in die Alte Feuerwache - rund 20 Kinder und Jugendliche sind es täglich. Die meisten sind zwischen 13 und 17 Jahre alt. Irgendwann „verläuft es sich langsam“, doch es kommt nicht selten vor, dass „Ehemalige“ auch Jahre später noch Diana Friedrich und Tobias Hoffmann anrufen und sie um Rat fragen. Das tut gut und bestätigt, dass sie wohl vieles richtig machen.

Mehr Infos

Der offene Bereich ist montags bis freitags ab 15:00 Uhr für Kinder ab 11 und montags auch für Kinder ab 8 Jahren geöffnet. Mittwochs ab 19:00 Uhr finden Spieleabende statt. Informationen über das Kinder- und Jugendhaus Alte Feuerwache finden Sie auf www.bad-nauheim.de/alte-feuerwache.

Escape Rooms

Wer die spannenden Escape Rooms einmal selbst ausprobieren möchte, schickt gerne eine E-Mail an altefeuerwache@bad-nauheim.de mit Wunschdatum und Thema für den Besuch.

Autor / Autorin
Katharina Wagner
Katharina Wagner
Die Bad Nauheimerin lernt durch das Schreiben für den Blog ihre Heimatstadt noch einmal neu kennen: „Ich treffe interessante Menschen, die Interessantes machen oder zu erzählen haben, und ich bekomme spannende Einblicke in Unternehmen und Einrichtungen, die ich vorher so nicht hatte. Das macht Spaß.“ Katharina Wagner ist freiberufliche Redakteurin (Online, Print, Social Media und TV), seit ihrer Kindheit großer Elvis-Fan und sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und den zwei gemeinsamen Kindern in Nieder-Mörlen.