Gewerbegebiet „Auf dem Schützenrain“: Erweiterung startet | © Magistrat
wirtschaftsstark

Gewerbegebiet „Auf dem Schützenrain“: Erweiterung startet

Streifen entlang der Frankfurter Landstraße wird erschlossen - fünf Gewerbegrundstücke entstehen
9. Juli 2020

Im März hat die Stadtverordnetenversammlung die Änderung des Bebauungsplans „Auf dem Schützenrain“ beschlossen - nun beginnen die Erschließungsarbeiten auf dem Areal zwischen der Frankfurter Landstraße und der Bahnstrecke, die an Schwalheim vorbeiführt. Bürgermeister Klaus Kreß dazu: „Die Erweiterung ist ein kleiner, aber wichtiger Beitrag für den Ausbau der Gewerbelandschaft unserer Gesundheitsstadt. Auf dem rund einen Hektar großen Abschnitt werden fünf Grundstücke entstehen, die Ende des Jahres verkauft werden. Wir freuen uns, dass bereits vier davon reserviert sind. Die Interessenten möchten Bürogebäude errichten.“

Ab kommenden Montag, dem 13. Juli starten die Erschließungsarbeiten für die rund 325 Meter lange und 30 Meter breite Erweiterungsfläche zwischen Bahnunter-führung und Höhe Sudetenstraße. Die Stadt wird die Kanal- und Stra-ßenbauarbeiten durchführen und die Stadtwerke parallel die Versorgungsleitungen für Strom, Glasfaser, Wasser sowie Gas verlegen, außerdem die Straßenbe-leuchtung installieren.

Für die Entwässerung der geplanten fünf Grundstücke werden drei Kanalstränge im Mischwassersystem hergestellt und an die bestehenden Schachtbauwerke auf Höhe der Straßen „Auf dem Hohenstein“ bzw. „In der Hub“ angeschlossen. Die Fahrbahn der Frankfurter Landstraße wird von zehn Metern Breite auf 8,25 Meter reduziert. Davon sind 6,50 Meter für die neue Fahrbahn und 1,75 Meter für einen Radschutzstreifen vorgesehen. Entlang der Frankfurter Landstraße wird ebenfalls ein Gehweg entstehen und ein Park- und Pflanzstreifen angelegt, der neben 18 Bäumen 15 Stellplätze bereitstellt. Die Grundstücke sind über kleine Stichwege zu erreichen.

Für die Straßenbauarbeiten wird eine Vollsperrung nötig: Ab Montag, dem 13. Juli bis Freitag, dem 14. August wird die Frankfurter Landstraße zwischen der Salinenstraße auf Höhe des Ortseingangs von Schwalheim und der Feldbergstraße auf Höhe des Gewerbebands Frankfurter Landstraße komplett gesperrt. Die Ein- und Ausfahrt zu den Stichstraßen „Auf dem Hohenstein“ und „In der Hub“ ist jedoch möglich. Eine Umleitung wird über die B3/B455 eingerichtet. Ab voraussichtlich Mitte August wird die Frankfurter Landstraße in diesem Abschnitt als Einbahnstraße in Richtung Friedberg befahrbar sein.

„Wir werden die Baumaßnahme voraussichtlich Ende März 2021 abschließen. Dann haben wir für den Kanal- und Straßenausbau rund 850.000 Euro investiert“, sagt der Bürgermeister.