Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern | © Magistrat
lebenswert

Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern

Für „Orange the World“ werden in Bad Nauheim die Gebäude orange angestrahlt
22. November 2021

In knalligem Orange leuchten am Donnerstag, 25. November, Schuhe in Schaufenstern den Passanten entgegen. Sie machen auf „Orange The World“ aufmerksam, einer Aktion gegen Gewalt an Frauen und Kindern. In Bad Nauheim und der ganzen Wetterau werden zudem an dem Tag mit Einbruch der Dämmerung viele Gebäude und Wahrzeichen in orangefarbenem Licht angestrahlt. „Gewaltausübung ist immer ein Ausdruck von Sprachlosigkeit. Wer im Streit nicht mehr argumentieren kann, wem die passenden Worte ausgehen, wer sich vielleicht auch verbal in die Ecke gedrängt fühlt, der haut drauf. Das gilt es eindeutig zu unterbinden“, sagt Bürgermeister Klaus Kreß. „Mit der Beleuchtung der Gebäude in orangefarbenem Licht setzen wir ein klares Zeichen, dass wir uns von Gewalt jeglicher Art distanzieren“, sagt Erster Stadtrat Peter Krank.

Bei „Orange The World“ handelt es sich um eine Gemeinschaftsaktion der Wetterauer Frauen-Organisationen, Frauen-Service-Clubs, Städten und Gemeinden. An dem Tag steht ab 16.30 Uhr in der Kurstadt eine Aktionsbühne am Aliceplatz. Dort gibt es Informationen, Beratung und Hilfe. „In vielen Geschäften der Kurstadt werden orangefarbene Schuhe stehen“, sagt Patricia Mayer, Frauenbeauftragte der Stadt Bad Nauheim. „Sie stehen als Zeichen für die ermordeten Frauen. Schuhe deswegen, weil man mit ihnen nicht einfach vor der Tatsache der Gewalt gegen Frauen davonlaufen kann.“

Die Farbe Orange ist das gemeinsame Erkennungszeichen für die Aktionen auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene. „Als Frauenbeauftragte der Stadt Bad Nauheim und Mutter von zwei Töchtern ist es mir wichtig, Frauen besser vor Gewalt zu schützen“, betont Patricia Mayer. „Es wird immer noch zu wenig darüber geredet. Sprache hat Wirkung und prägt das Bewusstsein. Dieses besondere Jahr hinterlässt Spuren bei uns allen. Bei manchen am ganzen Körper, bei manchen mit ihrem Leben“, stellt sie klar.

Unter anderem in den Schaufenstern der Benetton-Läden in Bad Nauheim, Friedberg und Bad Vilbel von Inhaberin Natascha Schmidt werden ab Donnerstag, 25. November, 16 Tage lang die orangefarbenen Schuhe als Dekoration zu sehen sein. „Ich finde es wichtig, für das Thema zu sensibilisieren und darauf aufmerksam zu machen“, sagt sie. „Das ist ein Tabuthema, wenn nicht einer darüber spricht, tut es keiner.“ Natascha Schmidt ist seit dem Anfang vor vier Jahren immer engagiert dabei. „Bei uns bekommen Kunden in der Zeit eine orangefarbene Kleinigkeit, allein, damit man mit jedem über das Thema sprechen kann“, erklärt sie. Zuletzt war das beispielsweise eine Mandarine.