Vom Regierungspräsident geehrt | © Regierungspräsidium
lebenswert

Vom Regierungspräsident geehrt

Jasmin Yilmaz wird als eine der landesbesten Auszubildenden ausgezeichnet
11. September 2020

„Wir sind unheimlich stolz, dass Jasmin Yilmaz zu den Landesbesten gehört und gleichzeitig dankbar, eine so motivierte und smarte Mitarbeiterin im Rathaus zu haben“, freut sich Bürgermeister Klaus Kreß über die Auszeichnung, die die Nachwuchskraft am Mittwoch vom Regierungspräsident des RP Gießen Dr. Christoph Ullrich in Empfang nehmen durfte. Begleitet wurde Yilmaz von ihrer Familie, dem Rathauschef und Ingrid Gaffrey von der städtischen Personalentwicklung.

Insgesamt 650 Auszubildende haben in diesem Jahr in Hessen ihre Prüfung in einem Verwaltungsberuf abgelegt. Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport und das Regierungspräsidium Gießen hatten die acht ehemaligen Auszubildenden, die die Abschlussprüfung mit der bestmöglichen Punktzahl erfolgreich bestanden hatten, zur Ehrung der Landesbesten eingeladen.

Während der Feierstunde lobten Ullrich und der Staatssekretär im Hessischen Innenministerium Dr. Stefan Heck nicht nur die außergewöhnlichen Leistungen der acht landesbesten Azubis, sie betonten auch, dass den erfolgreichen jungen Menschen nun im Hinblick auf eine vielversprechende berufliche Zukunft viele Türen offen stünden. Der öffentliche Dienst brauche solche Menschen, die starke Leistungsträger seien. Dies sei ein Erfolgsgarant für eine gut funktionierende Verwaltung. Gerade in schwierigen Zeiten, wie aktuell in der Pandemiephase, sei dies essentiell.

Im Beisein ihrer Ausbildungsbehörden und vom Schulleiter des Hessischen Verwaltungsschulverbandes Peter Erbe nahmen die Landesbesten Urkunden, vom Hessischen Innenminister Peter Beuth unterzeichnet, sowie Präsente entgegen.

Jasmin Yilmaz hat die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten nicht nur mit der Höchstpunktzahl von 15 Punkten abgeschlossen, sie hat auch die Ausbildungszeit von drei auf zweieinhalb Jahre verkürzt. „Schon die zeitliche Reduzierung ist mit einem enormen Aufwand verbunden, da Lerninhalte in kürzester Zeit selbst aufgearbeitet werden müssen. Unter diesem Druck noch die Maximalpunktzahl zu erreichen, ist eine absolut herausragende Leistung und beispiellos“, bekräftigt der Bürgermeister.

Yilmaz ist seit Anfang 2020 im Bad Nauheimer Standesamt eingesetzt. Im Sommer absolvierte sie den Lehrgang zur Standesbeamtin und darf nun auch Paare trauen. Zusätzlich ist sie seit Beginn des Jahres stellvertretende Frauenbeauftragte und setzt sich in diesem Zusammenhang für soziale Projekte ein.