Wer will Steinfurther Rosenkönigin werden? | © Magistrat
lebenswert

Wer will Steinfurther Rosenkönigin werden?

Bewerbungsfrist für das nächste Rosenoberhaupt endet bald
17. Oktober 2019

Die Stadt Bad Nauheim sucht nach einer Nachfolgerin für die aktuelle Rosenkönigin Yaren Dalli. Bis Freitag, 25. Oktober haben junge Steinfurtherinnen, im Alter zwischen 18 und 25 Jahren mit abgeschlossener Schulbildung (mindestens Mittlere Reife) und mit Kenntnissen der englischen Sprache, des Steinfurther Rosenanbaus und dessen Geschichte, Zeit, sich zu bewerben. Voraussetzungen sind sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit, Sprachgewandtheit, gute Umgangsformen und die Bereitschaft zu einem zeitaufwändigen zweijährigen ehrenamtlichen Engagement

„Die Aufgaben des Rosenoberhaupts beschränken sich natürlich nicht auf Lächeln und Winken“, betont Bürgermeister Klaus Kreß und erklärt, „die Rosenkönigin präsentiert und wirbt zwei Jahre lang für den Steinfurther Rosenanbau, das Rosenfest, das Rosenmuseum und die Gesundheitsstadt Bad Nauheim bei zahlreichen unterschiedlichen Gelegenheiten in vielen Städten und Ländern.“

Bewerbungen sind unter Angabe des Namens, des Geburtsdatums, der Adresse, der Telefonnummer, der E-Mail Adresse und eines Fotos bis zum 25.10.2019 an den Magistrat der Stadt Bad Nauheim, Fachdienst Kultur und Sport, Parkstraße 40, 61231 Bad Nauheim oder per E-Mail an kulturamt@bad-nauheim.de zu richten. Bei Fragen steht Björn Kral vom Fachdienst Kultur und Sport unter der Rufnummer 06032/343-237 zur Verfügung.

Alternativ können Bewerbungen abgegeben werden bei Gerhard Hahn, Sport- und Kulturausschuss Steinfurth, Brückgartenweg 18, 61231 Bad Nauheim, E-Mail: gerhahn@web.de, Telefon 06032/81596.