Stadt Bad Nauheim als familienfreundlicher Arbeitgeber gekürt | © Magistrat
bürgernah

Stadt Bad Nauheim als familienfreundlicher Arbeitgeber gekürt

Landrat Jan Weckler zeichnet 19 Unternehmen aus
11. November 2021

Die Stadt Bad Nauheim erhält erstmalig die Auszeichnung „Familienfreundlicher Arbeitgeber in der Wetterau“. Zu den Kriterien für die Auszeichnung zählen die Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

„Es ist uns wichtig für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gute Rahmenbedingungen zu schaffen“, sagt Bürgermeister Klaus Kreß. Die Stadtverwaltung Bad Nauheim hat aktuell über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und punktet mit ihren flexiblen Arbeitszeitmodellen. Für die Kinder von Beschäftigten werden Kitaplätze sowie eine Ferienbetreuung angeboten. „Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf ist nicht nur für unsere Kolleginnen, sondern zunehmend auch für Männer eine wichtige Anforderung an den Job. So werden insbesondere die, für alle Beschäftigten eingerichteten Langzeitkonten, gerne genutzt, um längere Auszeiten für die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger oder zur Kindererziehung oder für ein Sabbatical zu nehmen“, erklärt Patricia Mayer, Frauenbeauftragte der Stadt Bad Nauheim.

Mobiles Arbeiten bot die Stadtverwaltung bereits vor der Pandemie an. Es besteht sogar die Option eine Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. „Grundlegend für die Funktionalität all dieser Angebote ist eine Führungskultur, die nicht bloß die Nutzung dieser Angebote zulässt, sondern auch unterstützt.“ erläutert Matthias Wieliki, Fachbereichsleiter Zentrale Steuerung und Öffentlichkeitsarbeit. Ganz nach dem Motto der Stadtverwaltung „Wir sind Bad Nauheim. Wir sind Stadt, Arbeitgeber, Zuhause“ ist Familienfreundlichkeit ein wichtiger Baustein, um Fachkräfte zu binden und deren Potentiale bestmöglich zu nutzen.

Die Auszeichnung wird vom Wetteraukreis und dem Arbeitskreis Beruflicher Wiedereinstieg vergeben. Neben dem Fachdienst Frauen und Chancengleichheit und dem Fachbereich Jugend und Soziales des Wetteraukreises gehören ihm das Jobcenter Wetterau, die Agentur für Arbeit, FAB gGmbH, RDW Wetterau, das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft und die vhs Wetterau an. Die Jury, in der die Kreishandwerkerschaft, die IHK, die Wirtschaftsförderung Wetterau und eine Unternehmerin vertreten sind, hat über die Vergabe der Auszeichnung entschieden. Insgesamt wurden bereits 55 Betriebe ausgezeichnet.