Ausländerbeirat gedenkt der Opfer von Hanau  | © Magistrat
bürgernah

Ausländerbeirat gedenkt der Opfer von Hanau

Rechtsextremistische Terroranschlag in Hanau vor einem Jahr
18. Februar 2021

Der rechtsextremistische Terroranschlag in Hanau vor einem Jahr hat auch in Bad Nauheim viele Menschen tief bestürzt. Auf dem Aliceplatz versammelten sich Hunderte, um ihrer Trauer, ihrer Anteilnahme und ihrer Solidarität im Kampf gegen Hetze und Gewalt Ausdruck zu verleihen.

Diesen Freitag jährt sich der Anschlag zum ersten Mal. Der Ausländerbeirat gedenkt der Opfer in tiefer Trauer. „Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Hinterbliebenen und Angehörigen der Todesopfer“, erinnert Vorsitzender Sinan Sert an ihr erfahrenes Leid und ihren Schmerz.

„Der Tag mahnt, im Kampf gegen Rassismus und Hass gegen Menschen anderer Herkunft nicht nachzulassen“, ruft der Ausländerbeirat dazu auf, die Reihen gegen Rechtsextremismus zu stärken. Der Kampf gegen Rassismus sei eine gesellschaftliche Aufgabe, bei der jeder gefordert sei.

In Gedenken:
Gökhan Gültekin 37, Sedat Gürbüz 30, Said Nesar Hashemi 21, Mercedes Kierpacz 35, Hamza Kurtović 22, Vili Viorel Păun 23, Fatih Saraçoğlu 34, Ferhat Unvar 22, Kaloyan Velkov 33, Gabriele Rathjen 72 Jahre alt.