Ausbildung verkürzt – und dann noch mit top Leistungen | © Magistrat
bürgernah

Ausbildung verkürzt – und dann noch mit top Leistungen

Julia May und Jasmin Yilmaz beenden Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten
30. Januar 2020

Das Lernen für eine Abschlussprüfung ist eine stressige Phase, die sich emotional wie eine Fahrt mit der Berg- und Talbahn anfühlen kann. Diese Erfahrung - mit noch ein bisschen mehr zeitlichem Druck - machten kürzlich die Azubis Jasmin Yilmaz und Julia May. Beide haben vor wenigen Tagen die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Bad Nauheim abgeschlossen. Das Besondere daran: Sie haben die Dauer von drei auf zweieinhalb Jahre verkürzt.

„Da beide Nachwuchskräfte in der schulischen sowie in der praktischen Ausbildung sehr gute Leistungen gezeigt haben und zwei attraktive Stellen in Aussicht standen, haben wir ihnen angeboten, die Ausbildungszeit zu reduzieren. Es hat sich für beide Seiten gelohnt. Wir konnten zwei Fachkräfte sichern und ihnen im Gegenzug unbefristete Arbeitsverträge anbieten“, sagt Bürgermeister Klaus Kreß bei der Gratulation im Rathaus gemeinsam mit Fachbereichsleiter Zentrale Steuerung und Öffentlichkeitsarbeit Matthias Wieliki und Ausbildungsleiterin Madeline Schuhmann.

May und Yilmaz schnitten dabei mit guten und sehr guten Leistungen ab. Yilmaz kann sich mit der Traumnote von 1,0 höchstwahrscheinlich über eine Auszeichnung freuen. Sie muss aber zunächst warten, bis die anderen Auszubildenden ihres Jahrgangs die reguläre Prüfung im Frühsommer absolviert haben.

„Wir sind unglaublich stolz auf die beiden und freuen uns über das hervorragende Abschneiden. Die zeitlich eng gesteckte Vorbereitungsphase war sicherlich kein Zuckerschlecken. Es kommt auch nicht so oft vor, dass Azubis ihre Ausbildung verkürzen und noch seltener ist, dass gleich zwei Auszubildende aus einem Jahrgang die Abschlussprüfung vorziehen“, erklärt Ausbildungsleiterin Madeline Schuhmann.

Jasmin Yilmaz ist ab sofort im Standesamt zu finden. Sie absolviert bald den Lehrgang zur Standesbeamtin und wird ab Sommer auch Paare trauen. Julia May ist künftig kompetente Ansprechpartnerin im Bürgerbüro und wird sich um die Pass- und Meldeangelegenheiten der Bürger*innen kümmern.

Auch andere Berufe bildet die Stadt aus. Die Ausbildungsleiterin dazu: „Derzeit suchen wird Erzieher*innen und Straßenwärter*innen. Zwei total unterschiedliche Berufe, aber jeder mit seinem Reiz. Als Straßenwärter bist du der Held der Straße und sorgst für einen sicheren Verkehrsraum und zufriedene Verkehrsteilnehmer*innen. Oder möchtest du als Erzieher*in lieber die Kleinsten in unserer Gesellschaft fördern und sie beim Lernen und Großwerden begleiten?“ Weitere Informationen zu den Stellenausschreibungen gibt es im Netz unter www.bad-nauheim.de/karriere-portal.