#Golfplatz

Alles begann im Frühjahr 2016: Die Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH (BNST) startete ihren Aufruf nach Komparsen für den #ENTDECKEdeinBADNAUHEIM Film.

Als bekanntes Gesicht auf dem Bad Nauheimer 9-Loch-Golfplatz und vielseitig interessierter Wahl-Bad Nauheimer, sprach die Greenkeeperin des Golfclubs Bad Nauheim Franz Joseph Braun an, ob er spontan Zeit hätte, die Rolle des Opas ihres Sohnes beim Dreh zu spielen.

Ein Naturtalent

Als hätte er nie etwas anderes gemacht, ist in den Aufnahmen deutlich sein schauspielerisches Talent zu erkennen. Das fanden auch die beiden Filmemacher Vladimir Scheiermann und Sascha Kuznia, die ihn spontan für eine weitere Filmszene einsetzten. Ein Selfie mit einer Gruppe junger Mädels? Kein Problem! Franz Joseph Braun ist für jeden Spaß zu haben. Er ist ein Typ, ein Charakter – das wird sofort klar, wenn man ihn sieht. Beim Auftritt im Bad Nauheimer Imageclip blieb es nicht. Spontan bewarb er sich bei diversen Produktionen als Komparse, und schon wenig später kam das Angebot, beim erfolgreichen Sechsteiler „Bad Banks“ (ZDF) mitzuwirken.

Der Golfplatz – sein Bad Nauheim

Warum der Golfplatz zu seinen Lieblingsplätzen in Bad Nauheim zählt? Obwohl er mit seinen neun Loch ein vergleichsweise kleiner Platz ist, birgt er doch so einige Tücken und Besonderheiten für den Spieler. Die Lage des Golfplatzes ist einzigartig: Stadtnah und dennoch im Grünen gelegen. Der alte Baumbestand spendet im Sommer Schatten und sorgt für Herausforderung beim Spiel. Man muss gerade schlagen, sonst landen die Bälle in einem der über 20 Bunker oder man muss sie aus der Grünanlage fischen. Franz Joseph Braun lobt vor allem die Pflege des Golfplatzes.

Weltenbummler und Wahl-Bad Nauheimer

Mit 16 Jahren startete Franz Joseph Braun, geborener Aachener, seine Ausbildung in einer Commerzbank-Filiale. Der Beruf führte ihn in die ganze Welt: New York, Brüssel, Paris, London und zuletzt auch Frankfurt. Seit 2007 ist die Kurstadt seine neue Heimat. Bad Nauheim mit seinen Jugendstilhäusern, dem tollen Park und den netten Cafés gefiel ihm und seiner Frau am besten, als sie nach einer neuen Bleibe im Rhein Main Gebiet suchten. Der Golfplatz, der oft von Franz Joseph Braun genutzt wird, ist nur 800 Meter von ihrem Haus entfernt. Die Lage des Hauses sei ein echter Glücksfall, so Franz Joseph Braun. Man würde schließlich nicht jünger, da müsse man auch die Wegstrecken beachten. Nachdem er sich in Bad Nauheim eingelebt hatte, fing er wieder mit seinem einstigen Hobby, dem Golfen, an. Nach 10 Jahren Pause ist er mittlerweile wieder mehrmals die Woche auf dem Bad Nauheimer Golfplatz zu finden und arbeitet an seinem Handicap - er steht bei 21,1 - will aber wieder auf seinen Spitzenwert von 20,6 kommen.

Ist die Kleinstadt Weltenbummlern wie ihm nicht zu klein? Er verneint. Bad Nauheim ist schön, die zentrale Lage ideal. Und wer so oft den Standort wechsle, lerne auch, gegenüber Neuem und Anderem aufgeschlossen zu sein.

Das Ausland ist anders, und es sind nicht nur die Uhren,
Die dort anders gehen, sondern es geht um Kulturen.
Die muss man immer akzeptieren,
Und sich mit den Menschen dort arrangieren."

Franz Joseph Braun

Franz Joseph Braun hatte nicht nur den Beruf im Kopf, sondern ist schon immer auch Familienmensch. Nicht nur seinem Arbeitgeber war er 48 Jahre treu, seit 43 Jahren ist er auch mit seiner Frau Jutta glücklich verheiratet. Wichtig ist ihm auch in Bewegung zu bleiben. Und damit meint der Golf-Spieler nicht nur die körperliche Fitness. Seit einigen Jahren studiert er an der Frankfurter Goethe-Uni Geschichte, Philosophie und Amerikanistik.

Bad Nauheim Blog: StadtGesichter
Autor: Katharina Wagner


1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben

  1. Ingrid Jackwerth
    Franz Joseph Braun hat es wunderbar beschrieben, macht neugierig auf Bad Nauheim und steckt an mit seiner Liebe zum Golf!

    Bad Nauheim ist auch meine Wahlheimat und der Golfplatz ein Lieblingsort!