Der Südpark in Bad Nauheim

Eine grüne Oase

Eingerahmt von einem der schönsten Gradierbauten Bad Nauheims und dem Flüsschen Usa bildet der Südpark eine grüne Oase inmitten der Stadt. Hier spielen Jugendliche auf den Wiesen Frisbee während andere sich auf Liegestühlen sonnen oder ein Picknick am Triton-Brunnen machen. Dabei können sich die Kleinen auf dem Wasserspielplatz vergnügen.

Meeresbrise im Südpark

Der Südpark befindet sich in historischer Nachbarschaft zu den schönsten Gradierbauten der Stadt, der Gradierbau III grenzt direkt an den Park an. Die Gradierbauten sind das Wahrzeichen Bad Nauheims, die sowohl die Jahrtausende alte hiesige Salzgewinnung als auch eine Gesundheitsanwendung der Kurstadt markieren. An den Gradierwerken wurde schon früher eine Kuranwendung für die Atemorgane angeboten, dazu waren Strandkörbe aufgestellt. Noch heute schmeckt die Luft hier nach Salz, und es fühlt sich nach einem Tag am Meer an.

Kraft aus der Quelle: Ludwigsbrunnen

Neben dem Gradierbau III liegt im Südpark der Ludwigsbrunnen. Die beliebte Heilquelle kann direkt am Brunnen oder in der Trinkkuranlage probiert werden. Sie sorgt nicht nur für Belebung, sondern im Sommer auch für Erfrischung für den Spaziergänger.

Verweilen im Café am Ludwigsbrunnen

Weitere Möglichkeiten, sich zu stärken bietet das „Café am Ludwigsbrunnen“. Das hübsche Fachwerkhaus, das auch unter dem Namen „Hexenhäuschen“ bekannt ist, ist eine beliebte Anlaufstelle für Spaziergänger und Kurgäste. In unmittelbarer Nähe zum Gradierbau III wurde es in den früheren Jahren von den Wärtern der Gradierwerke bewohnt. So bietet es neben Speisen und Getränken eine wunderbare Aussicht auf die salzhaltige Anlage und den Ludwigsbrunnen.

Wasserspielplatz – beliebter Anziehungspunkt für die Kleinen

Der Wasserspielplatz befindet sich im südöstlichen Bereich des Südparks und ist eine Attraktion für Kinder. Hier können die Kleinen Sandburgen bauen und sich an Wasserpumpe, Kletterseil und Schaukelgarten stundenlang erfreuen. Da das Hexenhäuschen ganz in der Nähe ist, können Eltern einen Kaffee trinken und gleichzeitig ihre Kinder beaufsichtigen.