Eröffnungsbilanz

Im Rahmen der Umstellung der Haushaltswirtschaft der Stadt auf die Rechnungslegung nach den Grundsätzen der doppelten Buchführung zum 01.01.2007 hat die Stadt Bad Nauheim erstmalig eine vollständige Darstellung des Vermögens und der Schulden mit der am 25. März 2010 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen und vom Fachdienst Revision des Wetteraukreises testierten Eröffnungsbilanz vorgelegt.

Mit einer kontinuierlichen Rechnungslegung kann die zukünftige Vermögensentwicklung verlässlich dokumentiert werden und die umfassende Darstellung von Ressourcenaufkommen und Ressourcenverbrauch sowie der Ausweis der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Stadt als zentrales Steuerungs- und Rechenschaftsinstrument die politische Steuerung auf kommunaler Ebene stärken.

Mit einer Eigenkapitalquote von 42,90 % (rd. 83 Mio. €) bei einer Bilanzsumme von rd. 195 Mio. € ist die wirtschaftliche Substanz der Stadt Bad Nauheim zum 01.01.2007 als „gut“ bewertet.

Downloads