Gebührenbefreiung beantragen

Fragen kostet nichts, daher sind mündliche Auskünfte grundsätzlich gebührenfrei

Im übrigen kann aus Gründen der Billigkeit, insbesondere zur Vermeidung sozialer Härten, eine Gebühren- und Auslagenermäßigung oder -befreiung gewährt werden.

Eine solche "soziale Härte" liegt vor, wenn der/die Antragsteller/-in

  • laufende Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundessozialhilfegesetz erhält,
  • das Existenzminimum sichernde Leistungen der Kriegsopferfürsorge erhält.

Gebührenfrei sind:

  • Meldebescheinigung zur Vorlage bei einem deutschen Rentenversicherungsträger
  • Haushaltsbescheinigungen für Kindergeldsachen
  • Meldebescheinigungen zur Vorlage bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen
  • Lebensbescheinigungen

Benötigte Unterlagen

Nachweise über entsprechende Leistungen nach dem Bundessozialhilfegesetz oder der Kriegsopferfürsorge oder Studentenausweis.

Allgemeine Informationen

Adresse:
Rathaus, Parkstraße 36 - 38, EG
Tel. 06032-343-400, Fax 06032-343-410

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Bürgerbüro, Tel. 06032-343-400, EG Rathaus
e-Mail: buergerbuero@bad-nauheim.de